Mitgliederbereich

#HESSENbildung.digital

Netzwerk zur Stärkung der Partnerschaft von Unternehmen und Berufsschulen

Die Digitalisierung spielt eine wichtige Rolle in Gesellschaft, Wirtschaft und Bildung, sie erfordert neue Einsichten und Kompetenzen. In der dualen Ausbildung ist gerade das Zusammenwirken von Berufsschulen und Ausbildungsunternehmen entscheidend, um bei den Auszubildenden die nötigen Kompetenzen für eine digitalisierte Welt herauszubilden.

„bildung.digital“ ist eine gemeinsame Initiative der ARAG SE und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. Das Programm unterstützt seit 2017 Schulen dabei, Konzepte der digitalen Bildung an ihren Schulen zu entwickeln und zu verankern. In Hessen wird das Programm von 2020 bis 2022 mit dem Engagement des Arbeitgeberverbandes HessenChemie, des Verbandes der Chemischen Industrie Hessen und der Provadis Partner für Bildung GmbH umgesetzt. Hierbei liegt der Fokus auf der Lernortkooperation in der dualen Ausbildung. Das Hessische Netzwerk „#HESSENbildung.digital“ wird als Nachhaltigkeitsphase im Rahmen des Projektes „Stärkung der Partnerschaft von Unternehmen und Berufsschulen durch die gemeinsame Qualifizierung von Ausbilder*innen und Berufsschullehrer*innen zum digital unterstützten Lernen in Hessen“ durchgeführt. Das Hessische Kultusministerium und das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen begleiten das Vorhaben im Beirat des Projektes. 

Allen Partnern ist gemeinsam, dass sie das duale Ausbildungssystem und dessen Lernorte, Unternehmen und Berufsschulen, zum Wohle der Auszubildenden und der Betriebe in der Qualität verbessern wollen. Daher haben sie sich ein Projekt zur Stärkung der Partnerschaft von Unternehmen und Berufsschulen durch eine gemeinsame Qualifizierungsmaßnahme vorgenommen. In der Konzeptionsphase wurden in einem Design Thinking-Workshop im März 2020 mit Vertreterinnen und Vertretern aller beteiligten Personengruppen relevante Themenbereiche identifiziert, die sowohl in einer eintägigen Kick-Off-Veranstaltung im Oktober 2020 als auch in der Nachhaltigkeitsphase im Rahmen von „bildung.digital“ aufgegriffen und bearbeitet werden.

In Hessen machen sich zehn Tandems aus Berufsschulen und Ausbildungsunternehmen im regionalen Netzwerk „#HESSENbildung.digital“ auf den Weg, die Lernortkooperation zu verbessern und Konzepte digital gestützten Lehrens und Lernens zu entwickeln. Im Rahmen von „bildung.digital“ begleitet die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung diese Tandems. Das Netzwerk bietet den teilnehmenden Berufsschulen und Unternehmen Impulse, fachlichen Austausch und systematische Reflexion der eigenen Praxis sowohl im jeweiligen Tandem als auch im Austausch mit den anderen Berufsschulen und Betrieben im Netzwerk. Dort werden zudem individuelle Vorhaben zur Weiterentwicklung der Lernortkooperation bearbeitet. Ergänzt wird das Angebot durch fünf bedarfsbezogene Online-Seminare sowie den Austausch und die Zusammenarbeit auf einer Online-Plattform.
Grußwort zum digitalen Kick-Off von Prof. Dr. Alexander Lorz, Kultusminister Hessen
Ihr Ansprechpartner
Bitte wählen Sie zunächst eine Cookie-Option.