Pressemitteilungen
Wiesbaden, der 02.05.2008 10:13 Uhr

Kunststoffverarbeiter starten Tarifrunde für Hessen

Wiesbaden, 2. Mai 2008. Am Montag eröffnen der Arbeitgeberverband HessenChemie und die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der kunststoffverarbeitenden Industrie in Hessen. Verhandlungsort für die erste Runde ist Wiesbaden.
Der IG BCE Landesbezirk Hessen-Thüringen fordert eine Erhöhung der Vergütungssätze und Ausbildungsvergütungen um 7 Prozent. Darüber hinaus soll der Tarifvertrag „Zukunft durch Ausbildung“ weitergeführt werden. Ähnlich wie bereits in der vor zwei Wochen abgeschlossenen Chemietarifrunde möchte die Gewerkschaft zudem eine Vereinbarung über flexible Instrumente zur Gestaltung der Lebensarbeitszeit abschließen. Die Laufzeit der Tarifverträge soll unter Berücksichtigung des Gesamt-Tarifpaketes vereinbart werden.
Die Arbeitgeberseite verweist auf die sich abschwächende Konjunktur. „Hauptgründe für das Abflauen des Aufschwungs sind die Turbulenzen an den Finanzmärkten, die nachlassende Dynamik der globalen Konjunktur, die Dollar-Schwäche sowie vor allem die Preissteigerungen bei Rohstoff und Energie“, erklärt Thomas Wedekind, Verhandlungsführer der Arbeitgeberseite.
Nach einer aktuellen Umfrage des Verbandes erwarten die Mitgliedsunternehmen für 2008 ein deutlich geringeres Wachstum. 73 Prozent der Unternehmen gehen dabei von einer weiteren Steigerung der Rohstoffkosten, 54 Prozent von höheren Energiekosten aus. Fast jedes zweite Unternehmen rechnet auf Grund der gestiegenen Erzeugerpreise mit einer Verschlechterung der Ertragslage.
Die Arbeitgeber erwarten daher von den Verhandlungspartnern eine differenzierte Betrachtung der Branchenentwicklung und einen für alle Unternehmen verkraftbaren Tarifabschluss. „Ein Abschluss muss die genannten Konjunkturrisiken berücksichtigen und gleichzeitig die Verhältnisse der mittelständisch geprägten Branche abbilden“, erklärt Wedekind vor Beginn der Verhandlungen.

225 Wörter, 1.892 Zeichen mit Leerzeichen

Download Presseinformation ... (24,86 KB)

Fragen richten Sie bitte an:

Arbeitgeberverband Chemie und
verwandte Industrien für das Land Hessen e.V.
Jürgen Funk, Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Abraham-Lincoln-Straße 24, 65189 Wiesbaden
Tel: 0611 / 7106-49, 0162 / 2710649
Fax: 0611 / 7106-66,
E-Mail: funk (at) hessenchemie (dot) de
http:// www hessenchemie de
Stichworte: Tarifrunde - Hessen
teilen
Ansprechpartner
Pressemitteilungen abonnieren
Formular
Hier können sich Interessierte in den Verteiler aufnehmen lassen.
 
E-Mail *
Name, Vorname
Medium/Unternehmen
Straße, Nr
PLZ, Ort
Telefon

Ich bin damit einverstanden, den Presse-Newsletter der HessenChemie zu erhalten. Meine erhobenen Daten werden ausschließlich von der HessenChemie verwendet und nicht an unberechtigte Dritte weitergegeben. Mir ist bekannt, dass ich diese Einwilligung jederzeit widerrufen kann; lesen Sie bitte unsere Informationen zum Datenschutz.  
Suche
Pressemitteilungen durchsuchen
Profil

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.Ja, ich akzeptiere   Mehr Infos