Mitgliederbereich
BAVC-Impuls
Pressemeldungen
Wiesbaden, der 23.04.2009 12:05 Uhr

Lebenslanges Lernen: Was Hänschen nicht lernt...

Wie lernen Kinder, wie Menschen im Berufsleben und was können wir noch im Alter leisten? Diese und weitere Fragen beantwortet Professor Gerald Hüther am kommenden Donnerstag im Museum Wiesbaden. Der Neurobiologe gehört zu den führenden Hirnforschern. Gastgeber ist der Regionalrat der Vereinigung hessischer Unternehmerverbände Wiesbaden/Rheingau-Taunus (VhU Regionalrat).

Lernen ist keine Strafe. Es ist eine natürliche Fähigkeit des menschlichen Gehirns. Heute wissen wir, dass das Gehirn zeitlebens lernfähig ist. „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr hat heute keine Geltung mehr“, betont Günther Craß, Geschäftsführer von InfraServ Wiesbaden und Sprecher des VhU Regionalrats.

Lebenslanges Lernen heißt das Schlüsselwort, wenn man auf dem Arbeitsmarkt mithalten, einen Berufs- oder Schulabschluss machen oder sich einfach nur weiterbilden will. Worauf es dabei wirklich ankommt, soll die Veranstaltung mit Prof. Hüther zeigen.

Gerald Hüther ist Professor für Neurobiologie und leitet die Zentralstelle für Neurobiologische Präventionsforschung der Psychiatrischen Klinik der Universität Göttingen sowie das Institut für Public Health der Universität Mannheim/Heidelberg. Er ist Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen und Sachbuchautor.

Interessierte Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher und Ausbildungsverantwortliche aus Unternehmen können sich noch bis zum 27. April zum Vortragsabend anmelden. Weitere Informationen unter www schule-wirtschaft-westhessen de.

194 Wörter, 1563 Zeichen mit Leerzeichen

Fragen richten Sie bitte an:

VhU Regionalrat Wiesbaden / Rheingau-Taunus
c/o Arbeitgeberverband HessenChemie
Jürgen Funk, Pressesprecher
Abraham-Lincoln-Straße 24, 65189 Wiesbaden
Tel: 0611 / 7106-49,
Mobil: 0162 / 2710649
Fax: 0611 / 7106-66,
E-Mail: funk (at) hessenchemie (dot) de
teilen
Ansprechpartner
Profil

Abonnement Pressemeldung & Termine
Formular
Hier können sich Interessierte in den Verteiler für Pressemeldungen und Termine von HessenChemie aufnehmen lassen.
 
E-Mail *
Mit der Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass HessenChemie Ihnen in unregelmäßigen Abständen Pressemel-dungen und Terminhinweise senden und die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse speichern darf. Die E-Mail-Adresse wird nur für diesen Zweck verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Mehr in unserer Datenschutzerklärung.  
Suche
Pressemitteilungen durchsuchen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit Ihrer Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.Ja, ich akzeptiere   Hier können Sie mehr erfahren