Mitgliederbereich
BAVC-Impuls
Pressemitteilungen
Wiesbaden, der 07.07.2009 14:06 Uhr

Fit und gesund im Betrieb

Erstes Hanauer Unternehmensforum informiert über Gesundheitsbildung im Betrieb

Betriebliche Investitionen in die Gesundheit sollten für Unternehmen selbstverständlich sein. Eine gesunde Belegschaft lohnt sich für große und kleine Betriebe. Die Bildungspartner Main-Kinzig GmbH (BiP) und der Arbeitgeberverband HessenChemie haben daher Betriebe aller Art zum ersten Hanauer Unternehmensforum für Gesundheit in den Congress Park Hanau eingeladen. Angesprochen waren vor allem Wirtschaftsunternehmen und Behörden aber auch andere Institutionen wie Schulen der Region, die Ihre Belegschaften gesundheitlich fit halten wollen.

Gesunde Mitarbeiter fühlen sich wohl und sind dadurch motivierter, leistungsfähiger und belastbarer. Dies gilt umso mehr, wenn jeder einzelne in Zukunft immer länger arbeiten muss. Doch Gesundheit im Unternehmen ist mehr als Reparatur und Medizin.

Wie können Unternehmen dauerhaft den Krankenstand senken und die Fluktuation reduzieren? Antworten auf diese Fragen können Personalverantwortliche beim ersten Hanauer Unternehmensforum für Gesundheit erhalten. Unter dem Motto „Gesund im Betrieb“ wurde im CPH ein vielfältiges Programm geboten.

Nach der Eröffnung des Kongresses durch Vizelandrat Günter Frenz, zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der BiP, sowie durch Dr. Axel Schack, Hauptgeschäftsführer der HessenChemie, informierten am Vormittag drei Vorträge darüber, wie Mitarbeitergesundheit und Betriebsergebnis gleichzeitig gesteigert und Gesundheitsbildung finanziert werden können. Als Referenten konnten Experten der Bertelsmann AG, der HessenChemie und der Krankenkassen gewonnen werden. Frau Maria Bertsch, Referentin betriebliche Gesundheitsbildung der BiP, moderierte die Veranstaltung.

Am Nachmittag boten Workshops zur Stressbewältigung am Arbeitsplatz, Bewegung und Ergonomie, Sucht und betriebliches Gesundheitsmanagement die Möglichkeit, Themen zu vertiefen. Das Thema Ernährung wurde durch die Gestaltung von Fitnesspausen abgebildet. Zahlreiche praktische Beispiele zur Umsetzung betrieblicher Gesundheitsbildung fanden die Teilnehmer der Fachtagung während der Pausen auf einer Messe im Foyer des CPH. Hier stellten Krankenkassen, Berufsgenossenschaften, Physiotherapien, betriebliche Ersthelfer und viele andere ihre Angebote vor.

Zu den Veranstaltern:

Die gemeinnützige Bildungspartner Main-Kinzig GmbH ist eine Gesellschaft des Main-Kinzig-Kreises und der Main-Kinzig-Kliniken gGmbH. Sie entstand am 1. Januar 2008 aus der Fusion der öffentlich verantworteten Träger der Erwachsenenbildung und ist in dieser Art Vorreiter in der Bildungslandschaft. Mit ihren drei Säulen Volkshochschule, Akademie für Gesundheit und Campus berufliche Bildung gestaltet sie als kompetenter Bildungsdienstleister lebenslanges Lernen im bevölkerungsreichsten Kreis Hessens. Der Kongress am 7. Juli bildete den Auftakt für ihre neue Angebotspalette zur betrieblichen Gesundheitsbildung, die sie mit ihrem Partnernetzwerk für Betriebe der Region zur Verfügung stellt.

Der Arbeitgeberverband HessenChemie ist der Wissensdienstleister für 299 Mitgliedsunternehmen mit ca. 100.000 Beschäftigten der chemischen und kunststoffverarbeitenden Industrie sowie industrienahen Serviceunternehmen. Der AGV HessenChemie versteht sich als Dienstleistungsorganisation im Interesse seiner Mitglieder. Er ist in Hessen der führende Verband in allen Fragen der Tarif-, Sozial- und Rechtspolitik. Diesen Anspruch stützt er auf eine breite, repräsentative Mitgliedschaft sowie seine Sachkompetenz, Kreativität und Vernetzung mit allen relevanten Partnern und ihren Organisationen. Die Demografieberatung von HessenChemie beugt vor, damit Alterung und Schrumpfung nicht zum personalpolitischen Risiko werden.

Dieser Text enthält 456 Wörter und 3.732 Zeichen (inkl. Leerzeichen).

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung

Arbeitgeberverband Chemie und
verwandte Industrien für das Land Hessen e.V.
Jürgen Funk, Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Abraham-Lincoln-Straße 24, 65189 Wiesbaden
Tel: 0611 / 7106-49
Fax: 0611 / 7106-66
E-Mail: funk (at) hessenchemie (dot) de
Internet: www hessenchemie de
Pressedatenbank: www chemie-news de
Stichworte: Unternehmensforum
teilen
Ansprechpartner
Pressemitteilungen abonnieren
Formular
Hier können sich Interessierte in den Verteiler aufnehmen lassen.
 
E-Mail *
Name, Vorname
Medium/Unternehmen
Straße, Nr
PLZ, Ort
Telefon

Ich bin damit einverstanden, den Presse-Newsletter der HessenChemie zu erhalten. Meine erhobenen Daten werden ausschließlich von der HessenChemie verwendet und nicht an unberechtigte Dritte weitergegeben. Mir ist bekannt, dass ich diese Einwilligung jederzeit widerrufen kann; lesen Sie bitte unsere Informationen zum Datenschutz.  
Suche
Pressemitteilungen durchsuchen
Profil

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.Ja, ich akzeptiere   Mehr Infos