Mitgliederbereich
BAVC-Impuls
Pressemitteilungen
Wiesbaden, der 01.10.2009 14:28 Uhr

Erste Liebig-Science-Camps in Frankfurt

Chemieverbände fördern Experimentierprogramm für Grundschulkinder

Was haben Knallerbsen, Backpulver, Babynahrung und Silberspiegel gemeinsam? Bei allen handelt es sich um Forschungsprojekte und Erfindungen des 1803 in Darmstadt geborenen Chemikers Justus von Liebig. Auf dessen Spuren begeben sich am 10. und 11. Oktober 2009 Grundschulkinder im Haus der Jugend in Frankfurt. Durch selbstständiges Experimentieren erleben sie, wie viel Spaß Chemie machen kann. Und sie erfahren Spannendes aus dem Leben des vielseitigen Forschers aus Leidenschaft, zum Beispiel, dass vor allem Gaukler und Quacksalber auf Jahrmärkten den jungen Liebig inspirierten.

„Justus Liebigs Leben und Werk war so ungeheuer vielseitig, dass auch junge Kinder fasziniert davon sind“, sagt Chemikerin Ute Hänsler von two4science, Veranstalter der Science Camps. „Und natürlich experimentieren wir auch mit Knallerbsen und Backpulver – sehr zur Begeisterung der Jungforscherinnen und Jungforscher.“ Initiiert und finanziell gefördert werden die dreistündigen Science Camps vom Arbeitgeberverband HessenChemie und dem Verband der Chemischen Industrie (VCI), Landesverband Hessen. „Die Science Camps leisten einen wichtigen Beitrag zur Förderung des Interesses an den Naturwissenschaften. Dies bildet eine gute Grundlage für die spätere Berufswahl der Fachkräfte von morgen“, begründet Jürgen Funk, Pressesprecher der HessenChemie, das Engagement. An den vier Science Camps können jeweils 16 Grundschulkinder teilnehmen. Anmeldung und weitere Infos: www science-camp de.

Die Liebig-Science-Camps sind Stempelstationen im Wissenschaftsjahr 2009, das unter dem Motto „Forschungsexpedition Deutschland“ steht. Wer auf seinem Expeditionspass die Teilnahme an mindestens fünf Veranstaltungen nachweist, kann zum Beispiel eine Reise auf dem Forschungsschiff Polarstern sowie viele andere attraktive Preise gewinnen. Weitere Informationen zum Expeditionspass und zu Passstationen in der Region Frankfurt: www forschungsexpedition de.

Termine

Samstag, 10. Oktober 2009, 10:00 – 13:00 Uhr und 14:30 – 17:00 Uhr
Sonntag, 11. Oktober 2009, 10:00 – 13:00 Uhr und 14:30 – 17:00 Uhr

Ort

Haus der Jugend, Raum E11, Deutschherrnufer 12, 60594 Frankfurt
Anmeldung und weitere Infos: www science-camp de.

Fragen richten Sie bitte an:

Arbeitgeberverband Chemie und verwandte Industrien
für das Land Hessen e.V.
Jürgen Funk, Pressesprecher und Leiter Verbandskommunikation
Abraham-Lincoln-Straße 24
65189 Wiesbaden
Tel.: 0611-710649
Mobil: 0162-2710649
Fax: 0611-710678
funk (at) hessenchemie (dot) de
teilen
Ansprechpartner
Pressemitteilungen abonnieren
Formular
Hier können sich Interessierte in den Verteiler aufnehmen lassen.
 
E-Mail *
Name, Vorname
Medium/Unternehmen
Straße, Nr
PLZ, Ort
Telefon

Ich bin damit einverstanden, den Presse-Newsletter der HessenChemie zu erhalten. Meine erhobenen Daten werden ausschließlich von der HessenChemie verwendet und nicht an unberechtigte Dritte weitergegeben. Mir ist bekannt, dass ich diese Einwilligung jederzeit widerrufen kann; lesen Sie bitte unsere Informationen zum Datenschutz.  
Suche
Pressemitteilungen durchsuchen
Profil

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.Ja, ich akzeptiere   Mehr Infos