Pressemitteilungen
Wiesbaden, der 02.06.2010 07:31 Uhr

Das Team von ALMO überzeugt beim Azubi-Wettbewerb der HessenChemie

Am gestrigen Dienstag fand im Kinopolis, Sulzbach a. Taunus, die Preisverleihung des hessenweiten 15. Azubi-Wettbewerbs des Arbeitgeberverbands HessenChemie statt. Gewinner in diesem Jahr wurde das Team der ALMO Erzeugnisse Erwin Busch GmbH aus Bad Arolsen. Die weiteren Preisträger sind Heraeus (Kleinostheim), Technoform Group (Lohfelden) sowie Auszubildende der Frankfurter Unternehmen Kuraray Specialities Europe GmbH, CSL Behring GmbH, BIS Industrieservice Mitte GmbH, Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, Celanese GmbH und Infraserv Höchst.

Das Motto des diesjährigen Wettbewerbs lautete „Gegensätze ziehen sich an“. 23 Mitgliedsunternehmen des Verbandes aus ganz Hessen stellten sich mit 35 Teams der Herausforderung. „Kreativität und Ideenreichtum haben uns auch dieses Jahr wieder sehr beeindruckt ,“ so Dr. Udo Lemke, Geschäftsführer der Provadis Partner für Bildung und Beratung GmbH und Vorsitzender der Jury.

Gemäß dem Motto brachten die Teams in ihren Arbeiten Gegensätze zum Ausdruck. Die Herausforderung in diesem Jahr lag darin, diese auch „anziehend“ darzustellen. Klar, dass da oft die Beziehung zwischen Mann und Frau Thema der Beiträge war. Viele Teilnehmer beschäftigten sich auch mit sozialpolitischen Themen, wie die Unterschiede zwischen den europäischen Industrienationen und den Entwicklungsländern in Afrika. Aber auch umweltfreundliche Technologien zur Energiegewinnung gehören inzwischen ins feste Repertoir der Auszubildenden. In der Umsetzung hatten die Teams freie Wahl, und so reichten die Arbeiten von der Collage über Modelle bis zu Filmen und Präsentationen.

„Die Siegerteams werden im August zu einem Segeltörn nach Holland aufbrechen. Die Begeisterung der Teilnehmer ist immer wieder so groß, dass wir dieses Gruppenerlebnis auf einem historischen Großsegler bereits zum fünften Mal durchführen,“ sagte Jürgen Funk, Sprecher des Verbandes. Eine Erlebnispädagogin wird die Teams begleiten, denn neben Spaß wird auch hier Teamfähigkeit im Mittelpunkt stehen.

Der Arbeitgeberverband Chemie und verwandte Industrien für das Land Hessen e.V. (HessenChemie) ist ein Zusammenschluss von 294 Unternehmen der chemischen und kunststoffverarbeitenden Industrie mit knapp 100 000 Beschäftigten in ganz Hessen. In den Mitgliedsunternehmen werden ca. 4 800 junge Menschen in 40 verschiedenen Ausbildungsberufen ausgebildet.

Mehr zum Azubi-Wettbewerb auf www hessenchemie de /teamgeister.

Erläuterungen zu den eingereichten Arbeiten

Den ersten Platz belegt das Team von ALMO Erzeugnisse Erwin Busch GmbH aus Bad Arolsen. Sie erstellten aus Plexiglas und Metall ein übergroßes Plus und Minus. Beide Figuren zeigten darin Fotos von ganz unterschiedlichen Gegensatzpaaren.

Platz zwei ging an die Auszubildenden der Heraeus Holding aus Kleinostheim. Die werdenden Glasbläser/-innen produzierten einen Kurzfilm. In diesem zeigten sie Gegensätze zwischen Vision und Realität.

Platz drei ging an ein Team der Technoform Group aus Lohfelden. Die Industriekaufleute und Verfahrensmechaniker zeichneten (per Hand) einen Comic, der von einem Mann und einer Frau handelt, die in jeder Hinsicht nicht gegensätzlicher sein könnten.

Ein Team aus Elektronikern der Frankfurter Unternehmen Kuraray Specialities Europe GmbH, CSL Behring GmbH, BIS Industrieservice Mitte GmbH und Sanofi-Aventis Deutschland GmbH belegte mit der Darstellung einer Landschaft Platz vier. Das Exponat mit vielen technischen Elementen stellte zahlreiche Gegensatzpaare in einer ästhetischen Form dar.

Platz fünf belegten Auszubildende der Unternehmen Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, BIS Industrieservice Mitte GmbH, Celanese GmbH und Infraserv Höchst GmbH aus Frankfurt. Die Elektroniker hatten eine ganz eigene Vorstellung von der Umsetzung des Mottos. Sie produzierten ein T-Shirt mit der Aufschrift “Wir ziehen Gegensätze an”. Darauf sind gegensätzliche Symbole zu sehen.

515 Wörter, 3843 Zeichen mit Leerzeichen

Weiter zur Bilddatenbank...

Fragen richten Sie bitte an:

Arbeitgeberverband Chemie und
verwandte Industrien für das Land Hessen e.V.
Jürgen Funk, Pressesprecher
Abraham-Lincoln-Straße 24, 65189 Wiesbaden
Tel: 0611 / 7106-49 oder 0162 / 2710649
Fax: 0611 / 7106-66
E-Mail: funk (at) hessenchemie (dot) de
teilen
Ansprechpartner
Pressemitteilungen abonnieren
Formular
Hier können sich Interessierte in den Verteiler aufnehmen lassen.
 
E-Mail *
Name, Vorname
Medium/Unternehmen
Straße, Nr
PLZ, Ort
Telefon

Ich bin damit einverstanden, den Presse-Newsletter der HessenChemie zu erhalten. Meine erhobenen Daten werden ausschließlich von der HessenChemie verwendet und nicht an unberechtigte Dritte weitergegeben. Mir ist bekannt, dass ich diese Einwilligung jederzeit widerrufen kann; lesen Sie bitte unsere Informationen zum Datenschutz.  
Suche
Pressemitteilungen durchsuchen
Profil

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.Ja, ich akzeptiere   Mehr Infos