Mitgliederbereich
BAVC-Impuls
Pressemeldungen
Wiesbaden, der 28.11.2013 10:26 Uhr

Hohe Ausbildungszahlen in der hessischen Chemie

Tarifvertrag „Zukunft durch Ausbildung“ seit zehn Jahren ein Erfolgsmodell

Am 25. November trafen sich Vertreter der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) Hessen-Thüringen und des Arbeitgeberverbandes HessenChemie zum „Runden Tisch für Arbeitsmarktfragen“. Wie jeden Herbst überprüften sie gemeinsam, ob die Zielvorgaben des Tarifvertrags „Zukunft durch Ausbildung“ für das laufende Ausbildungsjahr erreicht wurden. Mit 1.521 Ausbildungsplätzen hat Hessen das Soll übererfüllt. Dies ergaben Umfragen beider Organisationen.

2003 wurde der Tarifvertrag „Zukunft durch Ausbildung“ von den Sozialpartnern beschlossen. Er sieht vor, dass jedes Jahr in der Chemie- und der Kunststoffverarbeitenden Industrie (KVI) eine fest definierte Zahl von Ausbildungsplätzen angeboten wird. 2013 sollten es bundesweit 9.000 sein, 1.377 davon in Hessen. „Hessische Chemieunternehmen boten dieses Jahr 1.521 Ausbildungsplätze an, 144 mehr als gefordert. Damit wurde die Vorgabe in Hessen auch 2013 wieder übererfüllt, wie in jedem Jahr seit Bestehen des Vertrags“ sagte Jürgen Funk, Geschäftsführer der HessenChemie. Im Bereich der KVI wurde mit 133 Ausbildungsplätzen sogar ein Rekord erzielt. „Der Tarifvertrag ‚Zukunft durch Ausbildung‘ ist ein Erfolgsmodell. Mit ihrem Einsatz für die Ausbildung betreiben die hessischen Chemieunternehmen, gemeinsam mit den Betriebsräten und Jugend- und Auszubildendenvertretern, demografische Vorsorge und investieren umfassend in die Nachwuchssicherung“, betonte Anne Weinschenk, Landesbezirkssekretär der IG BCE.

209 Wörter, 1608 Zeichen mit Leerzeichen

Fragen richten Sie bitte an:

Arbeitgeberverband Chemie und
verwandte Industrien für das Land Hessen e.V.
Jürgen Funk, Geschäftsführer
Murnaustraße 12, 65189 Wiesbaden
Tel: 0611 / 7106-49
Fax: 0611 / 7106-66
E-Mail: funk (at) hessenchemie (dot) de
http:// www hessenchemie de

Industriegewerkschaft
Bergbau, Chemie, Energie
Hessen-Thüringen
Anne Weinschenk, Landesbezirkssekretär
Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77
60329 Frankfurt
Tel: 069 / 238566-0
Fax: 069 / 238566-29
E-Mail: anne.weinschenk (at) igbce (dot) de
http:// www hessen-thueringen igbce de
teilen
Ansprechpartner
Profil

Suche
Pressemitteilungen durchsuchen
Abonnement Pressemeldung & Termine
Formular
Hier können sich Interessierte in den Verteiler für Pressemeldungen und Termine von HessenChemie aufnehmen lassen.
 
E-Mail *
Mit der Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass HessenChemie Ihnen in unregelmäßigen Abständen Pressemel-dungen und Terminhinweise senden und die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse speichern darf. Die E-Mail-Adresse wird nur für diesen Zweck verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Mehr in unserer Datenschutzerklärung.  

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit Ihrer Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.Ja, ich akzeptiere   Hier können Sie mehr erfahren