Mitgliederbereich
Pressemeldungen
Wiesbaden, 13.06.2019 16:29 Uhr

Arbeitskreis Schulewirtschaft Wiesbaden-Rheingau-Taunus zeichnet SchülerInnen für den besten Praktikumsbericht aus

Der Arbeitskreis Schulewirtschaft Wiesbaden-Rheingau-Taunus hat am Dienstag im Wiesbadener Kino Cineplex Thalia die Gewinner des Schülerwettbewerbs „Bester Praktikumsbericht 2018/2019“ ausgezeichnet. Im Regionalentscheid des Wettbewerbs erhielten 18 Schülerinnen und Schüler aus Wiesbaden und dem Rheingau-Taunus Urkunden und Gutscheine für ihre überdurchschnittlich guten Praktikumsberichte. Insgesamt waren beim Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT 63 der besten Berichte aus 25 Schulen eingegangen.

„Die bei uns eingereichten Berichte zeugen von großer Eigeninitiative und Engagement der Jugendlichen bei ihren jeweiligen Praktika. Es ist schön, dass die Arbeit an den Berichten durch den Wettbewerb noch einmal besonders gewürdigt wird“, betont Jürgen Funk, Geschäftsführer SCHULEWIRTSCHAFT Wiesbaden-Rheingau-Taunus. Zusätzlich stelle der Preis die Relevanz von Betriebspraktika innerhalb der schulischen Berufsorientierung heraus und fordere die Jugendlichen dazu auf, sich intensiver mit dem späteren Berufsweg auseinanderzusetzen.

Die Preisverleihung fand nach langer Pause erstmalig wieder in der Landeshauptstadt statt. Dadurch sei die regionale Anbindung und die Erreichbarkeit des Wettbewerbs für die Jugendlichen wieder besser gewährleistet, so Funk. Im Anschluss an die Verleihung lud der Arbeitskreis die Schüler und ihre Begleitpersonen zu einem aktuellen Kinofilm ein. Die Preise wurden vom Arbeitgeberverband HessenChemie gestiftet.

Am Wettbewerb durften die besten drei Berichtshefte der Schulformen Förder-, Haupt-, Real-, integrierter Gesamtschulen sowie aus Sekundarstufe I und II des Gymnasiums teilnehmen. Die Gewinner der Regionalrunde werden nun in den Landesentscheid einziehen. Die Ehrung der Hessensieger findet am 21. August 2019 in Bad Nauheim statt.

Die Preisträger des Wettbewerbs

  • Förderschule
    • 1. Platz: Janick Ranft (Feldbergschule Idstein)
    • 2. Platz: Anjulie Rust (Erich Kästner-Schule Idstein)
    • 3. Platz: Marcus Wendling (Feldbergschule Idstein)
  • Hauptschule
    • 1. Platz: Jassin Fuhrmann (Aartalschule)
    • 2. Platz: Friedrich Schreder (Erich-Kästner-Schule)
  • Realschule
    • 1. Platz: Fabian Brudna (Kellerskopfschule Naurod)
    • 2. Platz: Dominik Moos (Werner-von-Siemens-Schule)
    • 3. Platz: Zeynal Afandiyev (Heinrich-von-Kleist-Schule)
    • 4. Platz: Luise Stiefvater (Werner-von-Siemens-Schule)
    • 5. Platz: Alexander Solotoff (Erich-Kästner-Schule)
  • Integrierte Gesamtschule
    • 1. Platz: Lukas Niemczik (Wilhelm-Heinrich-von-Riehl-Schule)
    • 2. Platz: Laureen Pubanz (IGS Wallrabenstein)
    • 3. Platz: Dilara Martzok (Wilhelm-Leuschner-Schule)
  • Gymnasium Sek I
    • 1. Platz: Jonas Becker (Aartalschule)
    • 2. Platz: Phil Drengk (St. Ursula-Schule)
    • 3. Platz: Sarah Handke (Gymnasium Eltville)
    • 4. Platz: Katharina Berninger (Aartalschule)
    • 5. Platz: Felix Schwarz (Limesschule Idstein)

Über SCHULEWIRTSCHAFT

Der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Wiesbaden-Rheingau-Taunus ist eine freiwillige Arbeitsgemeinschaft von Lehrerinnen und Lehrern und koordiniert die Vernetzung zwischen Unternehmen und Schulen. Ziel ist es, Lehrkräften praxisbezogene Einblicke in wirtschaftliche Zusammenhänge und betriebliche Abläufe zu vermitteln sowie Unterstützung für die Unterrichtsgestaltung zu liefern.

Als regionale Geschäftsstelle der Vereinigung hessischer Unternehmerverbände (VhU) für die Region Wiesbaden-Rheingau-Taunus übernimmt der Arbeitgeberverband HessenChemie die Betreuung des Projektes auf regionaler Ebene und organisiert jährlich den regionalen Entscheid des Schülerwettbewerbs „Bester Praktikumsbericht“. Im Jahr 2019 wird auch der Landesenscheid vom Arbeitgeberverband ausgerichtet.
teilen
Impressionen
Ansprechpartner
Profil

Suche
Pressemitteilungen durchsuchen
Abonnement Pressemeldung & Termine
Formular
Hier können sich Interessierte in den Verteiler für Pressemeldungen und Termine von HessenChemie aufnehmen lassen.
 
E-Mail *
Mit der Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass HessenChemie Ihnen in unregelmäßigen Abständen Pressemel-dungen und Terminhinweise senden und die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse speichern darf. Die E-Mail-Adresse wird nur für diesen Zweck verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Mehr in unserer Datenschutzerklärung.  

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit Ihrer Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.Ja, ich akzeptiere   Hier können Sie mehr erfahren