Zum Hauptinhalt springen
  1. Über uns
  2. VhU-Geschäftstelle
  3. SCHULEWIRTSCHAFT

SCHULE-WIRTSCHAFT

Wiesbaden-Rheingau-Taunus

Der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT ist eine freiwillige Arbeitsgemeinschaft von Lehrerinnen und Lehrern. In sieben hessischen Regionen werden 29 Arbeitskreise ehrenamtlich von Lehrkräften und Vertretern der Wirtschaft geleitet.

Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Wiesbaden-Rheingau-Taunus

Der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT ist eine freiwillige Arbeitsgemeinschaft von Lehrerinnen und Lehrern. Er steht allen interessierten Pädagoginnen und Pädagogen zur Mitarbeit offen. Die Tätigkeit beruht auf einer Vereinbarung zwischen dem hessischen Kultusministerium, den Regierunspräsidenten und der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände e.V. (VhU). Die Bezirksgruppe Wiesbaden-Rheingau-Taunus e.V. des Arbeitgerverbandes HessenChemie sowie die Geschäftsstelle der VhU Wiesbaden-Rheingau-Taunus leisten organisatorische Hilfe.

Der Arbeitskreis

Der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Wiesbaden-Rheingau-Taunus ist Teil eines Netzwerks, das auf Bundes- und Landesebene eine Schnittstelle zwischen Schulen und den Betrieben bildet. Die Geschäftsstelle ist beim Arbeitgeberverband HessenChemie in Wiesbaden angesiedelt, der diese Aufgabe für die Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (VhU) wahrnimmt.

Die Sprecher des Arbeitskreises sind Herr Martin Schlicker von der Erich Kästner-Schule (Sprecher Schule) und Herr Walter Schmidt, ehemals von der InfraServ GmbH & Co. Wiesbaden KG (Sprecher Wirtschaft).

Ziel unserer Arbeit ist es, Lehrerinnen und Lehrern praxisbezogene Einblicke in wirtschaftliche Zusammenhänge und betriebliche Abläufe zu vermitteln sowie ihnen Unterstützung für die Unterrichtsgestaltung zu geben.

Der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Wiesbaden-Rheingau-Taunus koordiniert die Vernetzung zwischen den Mitgliedsunternehmen und den Schulen (Allgemeinbildenden Schulen, Berufsschulen, Universitäten, Fachhochschschulen, Berufsakademien).

Die Aktivitäten von SCHULEWIRTSCHAFT vermitteln Lehrkräften authentische Einblicke in die Lebensbereiche, die nicht zum Schulalltag gehören. In der Begegnung vor Ort kann die schulische Theorie an der Praxis überprüft und damit die Beratungskompetenz gegenüber Schülern, Kollegen und Eltern verbessert werden.

So können Sie mitmachen

  1. Im Netzwerk engagieren

    Arbeitskreisleiter werden und die Themenschwerpunkte aktiv mitgestalten! 

  2. Betriebserkundungen organisieren

    Eine Veranstaltung in einem Unternehmen aus der Region organisieren!

Der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT

  • initiiert und gestaltet den Dialog und die Kooperation zwischen Schulen und Wirtschaft

  • vermittelt Betriebserkundungen und Fachvorträge

  • informiert Lehrkräfte über Organisations- und Managementmethoden in der Wirtschaft

  • initiiert Weiterbildungen der Lehrkräfte in Bereichen wie ökonomische Bildung, Umwelt/Ökologie, Energie, neue Technologien, Qualitätsstandards, Schlüsselqualifikationen und Schulmanagement

  • informiert Lehrkräfte über Ausbildungsmöglichkeiten und Anforderungsprofile des Arbeits- und Berufslebens

  • vermittelt Unternehmern Einblicke in Bildungsauftrag, Methoden und Arbeitsweisen der Schulen

Ihre Ansprechpartnerin

Chantal Kirschner
Chantal Kirschner
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit