Zum Hauptinhalt springen
  1. Newsroom
  2. Termine

Führen im agilen Umfeld mit Objectives and Key Results (OKR)

(Präsenzseminar und Online-Seminar)

  • Seminare
  • Mitarbeiterführung
  • V-50/2022

Mit agilem Arbeiten oder „Arbeiten 4.0" (Toolbox der Chemie-Arbeitgeber) gehen viele Veränderungen einher, wie verkürzte Feedbackzyklen oder die Notwendigkeit zur Selbstorganisation. Dies lässt vor allem klassische Führungsinstrumente manchmal „alt" aussehen, wie zum Beispiel die Leis­tungsbeurteilung durch jährliche Zielgespräche. Zunehmend an Bedeutung gewinnt deshalb ein Managementwerkzeug wie die OKR-Methodik. Mit de­ren Hilfe können sowohl auf Individual- als auch auf Teamebene messbare Schlüsselergebnisse (Key Results) auf ihren Beitrag zum Ziel (Objective) hin abgeglichen werden, ohne dadurch die Selbstorganisation der Betei­ligten einzuschränken. Die über OKR hergestellte Transparenz hat ebenfalls eine neue Qualität, da jeder weiß, woran die Kolleginnen und Kollegen arbeiten, wie weit sie mit ihrer Arbeit fortgeschritten sind und wie die eigene Arbeit und die der anderen zu den Unternehmenszielen beiträgt. OKR ant­worten damit konkret auf folgende Fragen: Wie kann die Unternehmens­leitung Zielfindungsprozesse in agilen Strukturen koordinieren? Wie können Führungskräfte selbstorganisierte Teams und Mitarbeitende im agilen Alltag führen? Wie können Personalverantwortliche die Performance-Messung im agilen Umfeld neu gestalten?

Di 10.05.2022
10:00 - 17:00 Uhr
Fr 13.05.2022
10:00 - 12:00 Uhr
max. 12 Teilnehmer
Buchbar
Wiesbaden
HessenChemie Campus
Murnaustraße 12
65189 Wiesbaden
Wir weisen darauf hin, dass aus vereins- und steuerrechtlichen Gründen ausschließlich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines Mitgliedsunternehmens von HessenChemie, mit Unternehmensstandort in Hessen, an unseren Veranstaltungen teilnehmen können.
Jetzt anmelden Anmeldeschluss: 29.03.2022

Programm

 

Inhalte

  • Die Notwendigkeit von OKR - wie sich Zielsetzung im agilen Arbeitsumfeld verändert
  • Was OKR vom klassischen Management by Objectives unterscheidet
  • Meine persönlichen OKR, Merkmale einer guten OKR-Formulierung inklusive SMART-Leitfaden
  • Einführung eines OKR-Frameworks: Artefakte, Erfolgsfaktoren und Stolpersteine

 

Ihr Nutzen

  • Sie lernen ein auf agiles Arbeiten hin angepasstes Konzept der Zielfindung kennen
  • Am Ende des Seminars haben Sie sich einen Leitfaden für Ihre persönliche OKR-Formulierung erarbeitet
  • OKR-Beispiele aus der Praxis

 

Methoden

Impulsvortrag, Übung, gemeinsame Erstellung eines Leitfadens, 6-3-5-Methode, Diskussion

 

Zielgruppe

Führungskräfte oder Geschäftsführende, die verantwortlich für einen agil arbeitenden Bereich sind und dazu das passende Führungswerkzeug suchen. Personalverantwortliche, welche die Einführung agiler Arbeitsweisen und Führungsmethoden begleiten

Referent(en)

Professor für Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwer­punkt Human-Resources-Management an der Rheinischen Fachhochschule Köln. Seine Forschungsschwerpunkte sind agiles (HR-)Management, Innovationsverhalten von Topmanagern, Gamification von Arbeitsprozessen und Social-Technology-Readiness von Wissensarbeitern. Im Rahmen von Beratungsprojekten unterstützt Prof. Groß Unternehmen bei der Einführung beziehungsweise Wei­terentwicklung zukunftsfähiger Personalmanagement-Lösungen.

Ansprechpartner

Clemens Volkwein
Clemens Volkwein
Ansprechpartner für Fachfragen
Gebriele Deisinger
Gabriele Deisinger
Ansprechpartner für Organisation