Zum Hauptinhalt springen
  1. Newsroom
  2. Termine

Betriebliche Mobilität im Umbruch

- vom Dienstfahrrad bis zum Mobilitätsbudget

(Präsenzseminar und Online-Seminar)

  • Seminare
  • Personalmanagement
  • V-60/2022

Ein eigener Dienstwagen wird vermutlich auch weiterhin ein beliebter Gehaltsbestandteil bleiben. Dennoch deutet einiges darauf hin, dass sich ein neuer Mix an Mobilitätsangeboten zu etablieren scheint: Da ist der schon vor der Corona-Pandemie stark wachsende Markt an Dienstfahr­rädern, von denen E-Bikes allein etwa 70 Prozent ausmachen (Zahl von JobRad, Januar 2021). Auch die staatliche Förderung und steuerliche Begünstigung von Elektroautos und Hybridfahrzeugen wird die Elekt­rifizierung der Dienstwagenflotte weiter vorantreiben.

Zuletzt gewinnt, vor allem in urbanen Räumen, das Mobilitätsbudget als ganzheitliche und flexible Mobilitätslösung neue Anhänger. Ein zuvor festgelegtes Budget kann frei für unterschiedliche Fortbewegungsmittel eingesetzt werden, seien es öffentliche Verkehrsmittel, wie Bus oder Bahn, Carsharing, E-Bikes, Taxis oder Ähnliches. Die Lebenssituation, die aktuellen Verkehrs- oder Wetterverhältnisse oder der individuelle Geschmack geben den Ausschlag für die gewählte Mobilität.

Der jeweils erste Termin im Frühjahr und Herbst behandelt Fragen zur Implementierung des Dienstfahrrads, da mit Abschluss des Tarifvertrags Moderne Arbeitswelt Ende 2019 von den Tarifvertragsparteien der Chemie hierfür nun eine gangbare Finanzierungsmöglichkeit geschaffen wurde.

Di 18.10.2022
10:00 - 12:30 Uhr
Mi 19.10.2022
10:00 - 12:30 Uhr
max. 15 Teilnehmer
Buchbar
Wiesbaden
HessenChemie Campus
Murnaustraße 12
65189 Wiesbaden
Wir weisen darauf hin, dass aus vereins- und steuerrechtlichen Gründen ausschließlich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines Mitgliedsunternehmens von HessenChemie, mit Unternehmensstandort in Hessen, an unseren Veranstaltungen teilnehmen können.
Jetzt anmelden Anmeldeschluss: 06.09.2022

Programm

 

Inhalte

  • Betriebliche Einführung eines Dienstfahrrads
  • Mobilitätsbudgets im Unternehmen - Trend oder eine nachhaltige Idee?
  • Steuerliche Betrachtung des Mobilitätsbudgets
  • Elektromobilität im Unternehmen - Dos and Don'ts

 

Ihr Nutzen

  • Umfassende Betrachtung von betrieblichen Mobilitätslösungen
  • Finanzierung des Dienstfahrrads über den TV Moderne Arbeitswelt
  • Attraktive und flexible Mobilitätskonzepte für Top-Fachkräfte und Millennials/Generation Y

 

Methoden

Vortrag, Fragen und Antworten, Erfahrungsberichte aus der Praxis

 

Zielgruppe

Expertinnen und Experten aus dem Bereich Compensation and Benefits, die in Verantwortung von Dienstwagen und anderen Mobilitätsangeboten des Arbeitgebers stehen, sowie Flottenmanager und -managerinnen aus unseren Mitgliedsunternehmen

Referent(en)

ist bei der JobRad GmbH verantwortlich für die Regional­leitung der Großkunden am Standort Frankfurt am Main. Nach seinem Studium der internationalen Betriebswirt­schaft baute er für einen Live-Marketing-Modul-Hersteller den Vertrieb in Deutschland auf und leitete vier Jahre den Standort Berlin. Als ambitionierter Mountainbiker berät er nun leidenschaftlich Großkunden dabei, das Dienstfahr­rad-Leasing erfolgreich einzuführen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Nutzung eines Dienstfahrrades zu begeistern.

Beratendes Vorstandsmitglied und Geschäftsführer des Bundesverbands Fuhrparkmanagement e.V., Mannheim/ Berlin und Sprecher der FMFE Fleet And Mobility Management Federation Europe. Ist seit vielen Jahren einer der führenden Experten zu Fuhrparkmanagement-Themen. Ein Tätigkeits- und Interessenschwerpunkt von Axel Schäfer ist die Entwicklung nachhaltiger Mobilitäts-konzepte und die Einführung von Elektromobilität in Unternehmen. Axel Schäfer verfügt über langjährige Erfahrung als Referent und Vortragender zu verschie­denen Fuhrpark- und Mobilitätsmanagement-Themen. Neben seiner Tätigkeit publiziert er regelmäßig Fachar­tikel in verschiedenen Fachmedien zu den Themen Fuhr­park- und Mobilitätsmanagement.

Der Bundesverband Fuhrparkmanagement e.V. (www.fuhrparkverband.de) ist ein Zusammenschluss von rund 600 Unternehmen aus allen Branchen und befasst sich als Fachverband mit Fragen des Mobilitäts-und Fuhrparkmanagements. Er stellt seinen Mitgliedern seine umfassende Expertise für betriebliche Mobilitäts-themen bereit.

Selbständige Steuerberaterin in Brand-Erbisdorf, zuvor viele Jahre als Gesellschafterin-Geschäftsführerin in einer mittelgroßen Steuerberatungsgesellschaft tätig. Frau Schneider betreut und berät eine Vielzahl von Mandanten aller Branchen, Größenordnungen und Rechtsformen. Ihre Passion hat Frau Schneider insbesondere im Thema „Jobticket" gefunden und zeigt seit Jahren in Präsenz­seminaren Entscheidungsträgern und Kundenbetreuern von Verkehrsunternehmen sowie Personalsachbearbei­tern von Firmen, wie die steuerliche Behandlung von Jobtickets in der Praxis umsetzbar ist. In den letzten Jahren sind durch neue Mobilitätsformen neben dem Jobticket weitere Themen in den Fokus ihrer Beratung gerückt, wie das Jobrad, E-Mobilität und eben auch das Mobilitätsbudget.

Ansprechpartner

Clemens Volkwein
Clemens Volkwein
Ansprechpartner für Fachfragen
Gebriele Deisinger
Gabriele Deisinger
Ansprechpartner für Organisation