Zum Hauptinhalt springen
  1. Newsroom
  2. Termine

Betriebliche Fehlzeiten - Analyse, Interpretation, Management

  • Seminare
  • Personalmanagement
  • V-71/2022

Fehlzeiten im Betrieb sind ein Thema, ziehen sie in unserer Branche doch eine Vielzahl betriebswirtschaftlicher Folgekosten nach sich: Kosten für die Lohnfortzahlung und möglicherweise Produktionsausfälle, Kosten für die Neuorganisation von Teams und Arbeitsabläufen oder den Einsatz von Leiharbeitnehmern. Bei all dem sind Fehlzeiten meist das Resultat kom­plexer Wirkungszusammenhänge - verschiedene Ursachen kommen zu­sammen, nicht selten auch aus dem privaten Umfeld.

Dennoch können Fehlzeiten in einem gewissen Rahmen bearbeitet werden, durch die Erhebung und den Benchmark von Daten, durch unterschiedliche Instrumente des Personal- und Gesundheitsmanagements oder Sensibili-sierungs- und Schulungsmaßnahmen. Im Seminar wird die Bandbreite eines fundierten und realistischen Fehlzeitenmanagements besprochen, sodass Sie nicht nur Feuer löschen, sondern im Rahmen Ihrer Möglichkeiten proaktiv positiven Einfluss nehmen können.

Mi 01.06.2022
10:00 - 17:00 Uhr
max. 30 Teilnehmer
Buchbar
Wiesbaden
HessenChemie Campus
Murnaustraße 12
65189 Wiesbaden
Wir weisen darauf hin, dass aus vereins- und steuerrechtlichen Gründen ausschließlich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines Mitgliedsunternehmens von HessenChemie, mit Unternehmensstandort in Hessen, an unseren Veranstaltungen teilnehmen können.
Jetzt anmelden Anmeldeschluss: 02.02.2022

Programm

 

Inhalte

  • Fehlzeitenerhebung, -aufbereitung und -vergleich (intern/extern)
  • Erarbeitung eines Gesundheitskennzahlensystems
  • Die wichtigsten Fehlzeiteninstrumente im Betrieb
  • Anwesenheitsprämien, Detektive, Online-Krankschreibungen: Wie ist damit umzugehen?
  • Mein persönlicher Fahrplan für die nächste Fehlzeitendiskussion

 

Ihr Nutzen

  • Der Betrachtung von Fehlzeiten über ein gut aufgestelltes Kennzahlensystem eine Grundlage geben
  • Eine Bandbreite an Fehlzeiteninstrumenten in deren Vor- und Nachteilen kennen und anwenden lernen
  • Unkonventionelle oder wenig praktizierte Maßnahmen auf deren Praxistauglichkeit hin abklopfen

 

Methoden

Experteninput, Erfahrungsaustausch, Diskussion, Gruppenarbeit

 

Zielgruppe

Personalleitende, Personalreferentinnen und -referenten, Führungskräfte, Gesundheitsmanagerinnen und -manager

Referent(en)

Rechtsanwältin (Syndikusrechtsanwältin) und Fachanwältin für Arbeitsrecht. Seit 2018 als Referentin für Arbeits- und Sozialrecht bei HessenChemie. Zuvor langjährig tätig als Volljuristin bei einem mittelständischen Unternehmen. Kernkompetenzen: Beratung in allen individual- und kollektivrechtlichen Fragen des Arbeitsrechts, Prozessvertretung vor den Arbeits- und Landesarbeitsgerichten.

Sozialwissenschaftler und Gesundheitsökonom (EBS), Referent für Demografieberatung und Personalpolitik bei HessenChemie. Langjährige Beratungserfahrung im Demografie- und Gesundheitsmanagement, insbesondere bei der Weiterentwicklung und Umsetzung des Tarifvertrages „Lebensarbeitszeit und Demografie“ (TV Demo). Autor für den HessenChemie-Blog (hessenchemie-blog.de).

Ansprechpartner

Clemens Volkwein
Clemens Volkwein
Ansprechpartner für Fachfragen
Gebriele Deisinger
Gabriele Deisinger
Ansprechpartner für Organisation