Zum Hauptinhalt springen
  1. Newsroom
  2. Termine

Flexible Arbeitszeitgestaltung – gesetzliche und tarifliche Grundlagen

  • Seminare
  • Arbeitsgestaltung

Unsere Welt verändert sich in einem enormen Tempo, beeinflusst Arbeitsbedingungen und verändert Wertevorstellungen. Flexibilität und Selbstbestimmung haben eine andere Wertigkeit bekommen. Dies spiegelt sich auch in den Anforderungen an Arbeitszeitmodelle wider. Neben praxiserprobten Arbeitszeitmodellen haben sich neue Arbeitsformen wie orts-und zeitflexibles Arbeiten etabliert.

Welche gesetzlichen und tariflichen Regelungen gibt es und wie können sie zielführend angewandt werden? Welche Flexibilisierungsmöglichkeiten lassen das Arbeitszeitgesetz und die Manteltarifverträge aus Chemie und KVI Hessen zu? Was ist bei der Umsetzung von mobilem Arbeiten zu beachten? Im Seminar erhalten Sie einen breiten Überblick über diese Grundlagen und Erlangen anwendungsbereites Wissen zu den gängigen Flexibilisierungsmöglichkeiten.

Di 25.04.2023
09:30 - 17:00 Uhr
max. 12 Teilnehmer
Buchbar
Wiesbaden
HessenChemie Campus
Murnaustraße 12
65189 Wiesbaden
Wir weisen darauf hin, dass aus vereins- und steuerrechtlichen Gründen ausschließlich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines Mitgliedsunternehmens von HessenChemie, mit Unternehmensstandort in Hessen, an unseren Veranstaltungen teilnehmen können.
Jetzt anmelden Anmeldeschluss: 11.04.2023

Programm

Inhalte

  • Gesetzliche und tarifliche Grundlagen
  • Systematik und Instrumente der Arbeitszeitflexibilisierung
  • Rahmenbedingungen und Arbeitszeitmodelle zu orts- und zeitflexiblem Arbeiten / mobilem Arbeiten

Ihr Nutzen

  • Sie gewinnen Sicherheit im Umgang mit gesetzlichen und tariflichen Regelungen
  • Sie haben die Möglichkeit zum branchenspezifischen Erfahrungsaustausch und zur Vernetzung

Methoden

Expertenvortrag, Erfahrungsaustausch

Zielgruppe

Geschäftsführer, Personalleiter, Personalreferenten, Betriebs- und Abteilungsleiter, Arbeitszeitspezialisten

Referent(en)

Dipl.-Ingenieurin, REFA Industrial Engineer und systemische Organisationsberaterin. Seit 2009 als Referentin Arbeitswissenschaft bei HessenChemie. Langjährige Erfahrung als Abteilungsleiterin, Projektleiterin und Inhouse-Consultant sowie Lehrtätigkeit an der Hamburger Fernhochschule. Kernkompetenzen: Arbeitszeitgestaltung, Arbeitsbewertung, Entgeltgestaltung, Arbeitsorganisation und Organisationsentwicklung.

Rechtsanwältin (Syndikusrechtsanwältin) und Fachanwältin für Arbeitsrecht. Seit 2018 als Referentin für Arbeits- und Sozialrecht bei HessenChemie. Zuvor langjährig tätig als Volljuristin bei einem mittelständischen Unternehmen. Kernkompetenzen: Beratung in allen individual- und kollektivrechtlichen Fragen des Arbeitsrechts, Prozessvertretung vor den Arbeits- und Landesarbeitsgerichten.

Ansprechpartner

Sabine König
Sabine König
Ansprechpartner für Fachfragen
Julia Dahm
Julia Dahm
Ansprechpartner für Organisation