Zum Hauptinhalt springen
  1. Newsroom
  2. Termine

Betriebsratswahlen 2022 richtig vorbereiten

  • Seminare
  • Arbeits- und Tarifrecht
  • V-11/2021

Zwischen März und Mai 2022 erfolgen die nächsten regelmäßigen Betriebsratswahlen. Eingeleitet werden sie meist schon sehr viel früher. Der Arbeitgeber hat die Wahlvorstände bei ihrer Arbeit zu unterstützen. Da er die Kosten der Wahl trägt, ist er an einem reibungslosen Ablauf interessiert, zumal er damit die Basis für die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat legt. Diese ist in der Chemie und kunststoffverarbeitenden Industrie von der Sozialpartnerschaft geprägt.

Das Seminar führt durch das komplizierte Verfahren, informiert über die neue Rechtsprechung und zeigt Möglichkeiten und Grenzen der Einflussnahme auf die Zusammensetzung des neu gewählten Gremiums. Begleitet wird der Vortrag durch einen „Wahlfilm“, der die Materie leicht verständlich und einprägsam präsentiert. Den Abschluss bildet die Vorführung des "interaktiven Wahlkalkulators“ – einer elektronischen Hilfe für sämtliche Schritte der Wahl: von der Erstellung der Wählerliste bis zur Verteilung der Sitze im Gremium.

Di 26.10.2021
09:00 - 16:00 Uhr
max. 35 Teilnehmer
Buchbar
Online
Online-Veranstaltung
Bitte prüfen Sie die technischen Voraussetzungen!

Technische Voraussetzungen zur Teilnahme: Windows 10, Mikrofon und Kamera und Verwendung von Microsoft-Edge oder Google Chrome-Browser.
Wir weisen darauf hin, dass wir aus vereins- und steuerrechtlichen Gründen ausschließlich Teilnehmer/-innen aus dem Betreuungsbereich des Verbandes akzeptieren können.
Jetzt anmelden Anmeldeschluss: 20.10.2021

Programm

 

Inhalte

  • Größe und Zusammensetzung des Betriebsrats
  • Aktives und passives Wahlrecht
  • Einflussnahme des Arbeitgebers auf die Kandidatur
  • Wahlwerbung und Neutralitätspflicht des Arbeitgebers
  • Aufgaben und Befugnisse des Wahlvorstandes
  • Wählerliste, Wahlausschreiben, Vorschlagslisten
  • Wahlanfechtung, Nichtigkeit, Kosten
  • Chemie-Sozialpartnerschaft
     

Ihr Nutzen

  • Rüstzeug für eine reibungslose Betriebsratswahl als erster Baustein einer sozialpartnerschaftlichen Zusammenarbeit
  • Grundlagen zur erfolgreichen Umsetzung in der Praxis
     

Methoden

Expertenvortrag, Videofilm, individuelle Interessenabfrage, elektronischer Wahlkalkulator
 

Zielgruppe

Geschäftsführer, Personalleiter, Personalreferenten

Referent(en)

2001 bis 2004 im Personalwesen bei Siemens, dann ordentlicher Professor (Universität Mannheim) und Direktor des Institutes für Unternehmensrecht. Seit 2013 Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht und Arbeitsrecht (Universität Regensburg), seit 2016 Gastprofessor an der Karls-Universität zu Prag, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Theorie und Praxis des Arbeitsrechts (Wolfgang-Hromadka-Stiftung). Kernthemen unter anderem Betriebsverfassung, Arbeitsvertragsgestaltung und Umstrukturierungen.

Ansprechpartner

Verena Siefert
Verena Siefert
Ansprechpartner für Fachfragen
Gebriele Deisinger
Gabriele Deisinger
Ansprechpartner für Organisation