Zum Hauptinhalt springen
  1. Newsroom
  2. Termine

Der digitale BEM-Prozess

Effizienter, besser zu steuern, ebenso sicher?

  • Seminare
  • Personalmanagement
  • V-82/2021

HessenChemie empfiehlt keine Software. Was wir über die Jahre hinweg aber sehr wohl intensiv getan haben, ist zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM) zu beraten, mal eher arbeitsrechtlich, mal eher aus dem Blickwinkel des Betrieblichen Gesundheitsmanagements. Aus dieser Erfahrung wissen wir, wie vielfältig die aus dem BEM-Prozess resultierenden Anforderungen für Betriebe sein können:

Schon durch den Umgang mit persönlichen Gesundheitsdaten ist die Grundsensibilität erhöht, eine eigenständige Aktenführung wird angeraten. Durch den Bezug zur krankheitsbedingten Kündigung ist der Umgang mit und die Dokumentation von verschiedenen Schreiben nötig. Außerdem können unterschiedliche (interne und externe) Personen im BEM-Prozess involviert sein, denen je nach Rolle unterschiedliche (Zugriffs-) Rechte eingeräumt werden.

Diese Aufzählung ließe sich leicht erweitern, zeigt aber an dieser Stelle bereits, dass der BEM-Prozess in Ablauf und Ausgestaltung besonders anspruchsvoll, deshalb aber auch besonders interessant für die Digitalisierung ist. Aus diesem Grund möchten wir mit Ihnen über die Potenziale sprechen, den BEM-Prozess zu digitalisieren.

Mo 25.10.2021
10:00 - 12:00 Uhr
max. 30 Teilnehmer
Buchbar
Online
Online-Veranstaltung
Bitte prüfen Sie die technischen Voraussetzungen!

Technische Voraussetzungen zur Teilnahme: Windows 10, Mikrofon und Kamera und Verwendung von Microsoft-Edge oder Google Chrome-Browser.
Wir weisen darauf hin, dass aus vereins- und steuerrechtlichen Gründen ausschließlich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines Mitgliedsunternehmens von HessenChemie, mit Unternehmensstandort in Hessen an unseren Veranstaltungen teilnehmen können.
Jetzt anmelden Anmeldeschluss: 18.10.2021

Programm

 

Inhalte

  • Übersicht über BEM-Anspruchsberechtigte und Schnittstelle zum Personalsystem; Möglichkeit zur Konfiguration eines ‚Präventiv-BEM‘
  • BEM-Prozessbeginn: BEM-Schreiben und -Akte
  • Datenschutz, Zugriffs- und Rollenrechte
  • Falladministration; Termin- und Maßnahmenplanung, -umsetzung und -evaluierung
  • Löschkonzept
  • BEM-Kennzahlensystem und Reporting als Management-Tool
     

Ihr Nutzen

  • Geeignet für Unternehmen mit vielen und langwierigen BEM-Fällen und einem gering digitalisierten und wenig integrierten Prozess
  • Überprüfung des eigenen BEM-Prozesses hin auf Wirtschaftlichkeit, Erfolg und Rechtssicherheit
  • Orientierung bei der Suche nach vergleichbaren (Software-)Lösungen
     

Methoden

Experten-Input, Live-Demonstration, Q&A
 

Zielgruppe

BEM-Verantwortliche und -Involvierte in Ihrem Unternehmen

Referent(en)

Ansprechpartner

Clemens Volkwein
Clemens Volkwein
Ansprechpartner für Fachfragen
Gebriele Deisinger
Gabriele Deisinger
Ansprechpartner für Organisation