Zum Hauptinhalt springen
  1. Newsroom
  2. Termine

Flexible Arbeitszeitgestaltung - gesetzliche und tarifliche Grundlagen

  • Seminare
  • Arbeitsgestaltung
  • V-75/2022

Die Anforderungen an die Wirtschaft erhöhen sich stetig. Im inter­nationalen Wettbewerb gilt es, flexibel auf Auslastungsschwankungen zu reagieren. Im Zuge der demografischen Entwicklung erhöhen sich gleichzeitig die Herausforderungen zur Gestaltung optimaler Arbeits­bedingungen. Dabei sind zur Gewährleistung von Sicherheit und Arbeitsschutz am Arbeitsplatz insbesondere die Regelungen des Arbeitszeitgesetzes und anderer Schutzgesetze einzuhalten. In den Gesetzen und in den Regelungen der branchenspezifischen Manteltarifverträge aus Chemie und KVI Hessen sind neben festen Vorgaben auch verschiedenste Flexi bilisierungselemente verankert. Im Seminar erhalten Sie einen breiten Überblick über diese Grundlagen.

 

Di 08.02.2022
09:30 - 12:30 Uhr
max. 15 Teilnehmer
Buchbar
Online
Online-Veranstaltung
Bitte prüfen Sie die technischen Voraussetzungen!

Raum: HessenChemie Campus
Wir weisen darauf hin, dass aus vereins- und steuerrechtlichen Gründen ausschließlich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines Mitgliedsunternehmens von HessenChemie, mit Unternehmensstandort in Hessen, an unseren Veranstaltungen teilnehmen können.
Jetzt anmelden Anmeldeschluss: 01.02.2022

Programm

 

Inhalte

  • Gesetzliche und tarifliche Grundlagen
  • Grundsätze des Arbeitszeitmanagements gemäß MTV: Chemie/KVI, TV Moderne Arbeitswelt und TV Demo
  • Systematik und Instrumente der Arbeitszeitflexibilisierung

 

Ihr Nutzen

  • Sie gewinnen Sicherheit im Umgang mit gesetzlichen und tariflichen Regelungen
  • Sie haben die Möglichkeit zum branchenspezifischen Erfahrungsaustausch und zur Vernetzung

 

Methoden

Expertenvortrag, Erfahrungsaustausch

 

Zielgruppe

Geschäftsführende, Personalleitende, Personalreferentinnen und -referenten, Betriebs- und Abteilungsleitende, Arbeitszeitspezialisten und -spezialistinnen

Referent(en)

Dipl.-Ingenieurin, REFA Industrial Engineer und systemische Organisationsberaterin. Seit 2009 als Referentin Arbeitswissenschaft bei HessenChemie. Langjährige Erfahrung als Abteilungsleiterin, Projektleiterin und Inhouse-Consultant sowie Lehrtätigkeit an der Hamburger Fernhochschule. Kernkompetenzen: Arbeitszeitgestaltung, Arbeitsbewertung, Entgeltgestaltung, Arbeitsorganisation und Organisationsentwicklung.

Rechtsanwältin (Syndikusrechtsanwältin) und Fachanwältin für Arbeitsrecht. Seit 2018 als Referentin für Arbeits- und Sozialrecht bei HessenChemie. Zuvor langjährig tätig als Volljuristin bei einem mittelständischen Unternehmen. Kernkompetenzen: Beratung in allen individual- und kollektivrechtlichen Fragen des Arbeitsrechts, Prozessvertretung vor den Arbeits- und Landesarbeitsgerichten.

Ansprechpartner

Sabine König
Sabine König
Ansprechpartner für Fachfragen
Julia Dahm
Julia Dahm
Ansprechpartner für Organisation