Zum Hauptinhalt springen
  1. Datenschutz

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie auf über die Art, den Umfang und den Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend: „Daten“) innerhalb unseres Online-Angebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unserer Social-Media-Profile (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Online-Angebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „personenbezogene Daten“ oder deren „Verarbeitung“, verweisen wir auf die Definitionen in Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Stand: Januar 2022

  1. Name und Anschrift des Verantwortlichen
    Verantwortlich im Sinne der DSGVO ist der

    Arbeitgeberverband Chemie und verwandte Industrien für das Land Hessen e.V. (nachfolgend: „HessenChemie, „wir“ oder „uns““)

    Dirk Meyer (Hauptgeschäftsführer)
    Murnaustraße 12
    65189 Wiesbaden
    Telefon: 0611 7106-0
    Telefax: 0611 7106-66
    info@hessenchemie.de

     
  2. Gesetzlich vorgeschriebene Datenschutzbeauftragte
    HessenChemie hat eine betriebliche Datenschutzbeauftragte bestellt, die Sie unter den unter Punkt 1 genannten Kontaktdaten und der folgenden E-Mail-Adresse erreichen können: datenschutz@hessenchemie.de

     
  3. Arten der verarbeiteten Daten
    • Bestandsdaten (Namen, Firma, Adresse)
    • Kontaktdaten (E-Mail, Telefonnummer, Telefax)
    • Inhaltsdaten (Fotografien, Videos)
    • Nutzungsdaten (z. B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten)
    • Meta-/Kommunikationsdaten (z. B. Geräte-Informationen, IP-Adressen)

       
  4. Kategorien der von der Verarbeitung betroffenen Personen
    • Besucher der Webseite
    • Beschäftigte von Mitgliedsunternehmen
    • Empfänger von Informationsdiensten (Newsletter, Abonnenten von Pressemitteilungen und Fachmeldungen
    • Teilnehmer von Wettbewerben und öffentlichen Veranstaltungen
    • Interessenten über das Kontaktformular auf der HessenChemie-Website
    • Interessenten für Bestellungen von Verbands-Publikationen
    • Beschäftigte von HessenChemie

      Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“
       
  5. Zweck der Verarbeitung
    Grundsätzlich erfolgt die Datenverarbeitung im Rahmen unseres Online-Angebots zu folgenden Zwecken: 
    • Zurverfügungstellung des Online-Angebotes, seiner Inhalte und Funktionen
    • Beantwortung von Anfragen
    • Anmeldungen zu Veranstaltungen und Wettbewerben
    • Durchführung von Online-Veranstaltungen und Videokonferenzen
    • Ausführung von Bestellungen
    • Technischer Betrieb des Online-Angebotes.

      Erfolgen Verarbeitungstätigkeiten auch zu anderen Zwecken, geben wir diese in der Datenschutzerklärung bei der jeweiligen Verarbeitungstätigkeit an.

       
  6. Maßgebliche Rechtsgrundlagen
    Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Grundsätzlich erfolgt die Datenverarbeitung im Rahmen unseres Online-Angebots auf Basis der folgenden Rechtsgrundlagen: 
    • Bei Daten, die aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung verarbeitet werden, ist die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a) in Verbindung mit Art. 7 DSGVO.
    • Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie für die Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.
    • Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.
    • Bei Daten, die wir aufgrund der Wahrung unserer berechtigten Interessen verarbeiten, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse erläutern wir in dieser Datenschutzerklärung jeweils bei der Verarbeitungstätigkeit, die auf dieser Rechtsgrundlage vorgenommen wird.

       
  7. Sicherheitsmaßnahmen
    Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

    Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

     
  8. Kategorien von Empfängern, Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten
    1. Intern stellen wir Ihre Daten demjenigen zur Verfügung, der sie für die jeweilige Verarbeitung zum dem jeweils festgelegten Zweck benötigt.
       
    2. Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis, z.B. wenn Sie Ihre Einwilligung dazu erteilt haben oder weil es zur Vertragserfüllung mit Ihnen erforderlich ist oder weil wir rechtlich dazu verpflichtet sind. 
       
    3. Darüber hinaus werden Ihre Daten ggf. auch an andere uns unterstützende Dienstleister weitergeben (z.B. Webhoster), die wir selbstverständlich sorgfältig ausgewählt haben und die Daten nur zu dem festgelegten Zweck und auf unsere Weisung verarbeiten. Dabei kann es sich um technische Dienstleister oder uns in sonstiger Weise unterstützende Dienstleister handeln. Diese Dienstleister werden dann nur nach unserer Weisung tätig und vertraglich auf die Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Anforderungen verpflichtet. 
       
  9. Rechte der betroffenen Personen
    1. Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende Daten durch uns verarbeitet werden und, soweit dies der Fall ist, ein Recht auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopien der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.
       
    2. Sie haben unter den Voraussetzungen von Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.
       
    3. Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass Sie betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden. 
       
    4. Sie haben nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen.
       
    5. Sie haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragebarkeit. 
       
    6. Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen:

      Aufsichtsbehörde:
      Der Hessische Beauftragte für
      Datenschutz und Informationsfreiheit
      Postfach 3163
      65021 Wiesbaden
      E-Mail: poststelle@datenschutz.hessen.de

       
  10. Widerrufsrecht
    Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

     
  11. Widerspruchsrecht
    Sie können der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen.

     
  12. Dauer der Speicherung und Löschung von personenbezogenen Daten
    Daten, die nur aufgrund einer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO gespeichert werden, werden, sofern nicht gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen oder eine andere Rechtsgrundlage eine weitere Speicherung erlaubt, gelöscht, wenn Sie die gegebene Einwilligung widerrufen. Andere Daten werden, soweit nicht gesetzliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen oder eine andere Rechtsgrundlage eine weitere Speicherung erlaubt, nur solange gespeichert, solange sie für den Zweck, zu welchem sie erhoben wurden, gespeichert werden müssen. 

     
  13. Erbringung vertraglicher und satzungsgemäßer Leistungen
    1. Wir verarbeiten Bestandsdaten (z. B. Name, Firma, Adresse) sowie Kontaktdaten (z. B. E-Mail und Telefonnummer) zwecks Erfüllung unserer vertraglichen und satzungsgemäßen Verpflichtungen und Serviceleistungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Die in Onlineformularen als verpflichtend gekennzeichneten Eingaben (z. B. E-Mail-Adresse) sind für den Vertragsschluss bzw. die Erbringung unserer Leistungen erforderlich. 

      Bei der Kontaktaufnahme mit uns (via Kontaktformular oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers, also die Inhalte der jeweiligen Anfrage, zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet.

      Zweck der Verarbeitung ist die Ermöglichung der Kommunikation mit dem Nutzer.

      Die Daten werden gelöscht, sobald sie für Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.
       
    2. Beschäftigte unserer Mitgliedsunternehmen haben die Möglichkeit, unter Angabe personenbezogener Daten (Name, Funktion, Unternehmen, Anschrift, Telefon und E-Mail) Zugang zum passwortgeschützten Mitgliederbereich von HessenChemie auf www.hessenchemie.de und den erweiterten Mitglieder-Informationen zu erhalten. Die Daten werden über ein Formular erhoben und gespeichert. Im Anschluss daran erhält der Nutzer seine Zugangsdaten und es wird ein Nutzerkonto für jeden Benutzer angelegt und im Content Management System gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Zweck der Datenverarbeitung ist die Gewährung des Zugangs zum Mitgliederbereich.

      Die Nutzerkonten sind nicht öffentlich und können von Suchmaschinen nicht indexiert werden. Wenn Nutzer ihr Nutzerkonto (ihren Zugang) im Mitgliederbereich unserer Website kündigen, werden ihre Daten aus dem Content Management System gelöscht.
       
  14. Verwendung des Chemie-Rechtsportals der Chemie-Arbeitgeberverbände
    Im Mitgliederbereich unseres Webauftritts können Sie auf das Chemie-Rechtsportal zugreifen. Hierbei handelt es sich um ein Angebot der Chemie-Arbeitgeber. Das Portal befindet sich auf einem externen Server. Mit dem Anklicken des Links zum Chemie-Rechtsportal verlassen Sie den Internetauftritt des Arbeitgeberverbandes HessenChemie. Es gelten dann die Hinweise zur Datenverarbeitung des Chemie-Rechtsportal.

  15. Fachmeldungsübersicht
    Die Nutzer des Mitgliederbereiches werden regelmäßig per E-Mail über die neuesten Artikel aus den Fachmeldungen informiert (Fachmeldungsübersicht). Hierzu wird die gemäß Punkt 13.2 erhobene E-Mail-Adresse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO weiterverarbeitet, indem sie in eine Empfängerliste übertragen wird. Zweck der Datenverarbeitung ist die Versendung der Fachmeldungsübersicht.

    Die Fachmeldungsübersicht kann im Nutzerkonto jederzeit verwaltet und abbestellt werden. 

    Kündigung/Widerruf
    Sie können den Erhalt der Fachmeldungsübersicht jederzeit kündigen, d. h. Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Einen Link, mit dem Sie die Einwilligung widerrufen können, finden Sie am Ende einer jeden E-Mail-Benachrichtigung. Darüber hinaus können Sie das Abonnement über Ihr Nutzerkonto im Mitgliederbereich deaktivieren. Wenn Sie Ihr Abonnement gekündigt oder die Einwilligung zur Nutzung der personenbezogenen Daten widerrufen haben, wird Ihre E-Mail aus der Empfängerliste gelöscht.

     
  16. Newsletter
    Einmal monatlich erhalten die Nutzer des geschützten Mitgliederbereichs einen Newsletter mit aktuellen Meldungen aus dem Verband und der Branche. Hierzu wird die gemäß Punkt 13.2 erhobene E-Mail-Adresse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO weiterverarbeitet, indem sie in das Newsletter-Tool Inxmail (siehe Punkt 17) übertragen wird. Zweck der Datenverarbeitung ist die Versendung des Newsletters. 

    Der Newsletter kann über das Nutzerkonto verwaltet und abbestellt werden.

    Kündigung/Widerruf
    Sie können den Erhalt des Newsletters jederzeit kündigen, d. h. Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Einen Link, mit dem Sie die Einwilligung widerrufen können, finden Sie am Ende einer jeden E-Mail-Benachrichtigung. Darüber hinaus können Sie das Abonnement über Ihr Nutzerkonto im Mitgliederbereich deaktivieren. Wenn Sie Ihr Abonnement gekündigt oder die Einwilligung zur Nutzung der personenbezogenen Daten widerrufen haben, wird Ihre E-Mail aus der Empfängerliste von InxMail gelöscht. 

     
  17. Abonnement Pressemeldungen
    Interessenten haben in unserem Newsroom die Möglichkeit, Pressemeldungen von HessenChemie aktiv zu abonnieren. Zu diesem Zweck erheben wir Ihre E-Mail-Adresse und speichern diese in dem Newsletter-Tool InxMail (siehe Punkt 17). Die Erhebung Ihrer E-Mail-Adresse folgt unserem berechtigten Interesse, Ihnen per E-Mail aktuelle Pressemeldungen zukommen zu lassen. Die Registrierung erfolgt nach dem Double-Opt-In-Verfahren. Nach der Registrierung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail. Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. In der Bestätigungs-E-Mail bitten wir Sie, die Registrierung des Newsletters zu bestätigen, um sicherzustellen, dass Sie den Empfang des Newsletters autorisiert haben.

    Falls Sie die Anmeldung über das Double-Opt-In Verfahren bestätigen und damit Ihre Einwilligung (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 a DSGVO) zum Erhalt der Pressemeldungen erteilen, werden wir die im Rahmen einer Anmeldung hierzu erhobenen personenbezogenen Daten zur Durchführung des Anmeldeprozesses, den Versand und die Auswertung verwenden. Über das dafür genutzte Newsletter-Tool InxMail (siehe Punkt 17) erhalten wir sodann lediglich anonyme Informationen über die Entwicklung der Anmeldezahlen, Öffnungs- und Klickraten. Diese Informationen können wir keiner E-Mail-Adresse zuordnen.

    Um Ihre Einwilligung in den Erhalt der Pressemeldungen zu dokumentieren, speichern wir bei der Anmeldung und der Bestätigung im Douple-Opt-In-Verfahren den Zeitpunkt der Anmeldung bzw. der Bestätigung. Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den (möglichen) Missbrauch der E-Mail-Adresse einer betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können und dient deshalb der rechtlichen Absicherung des für die Verarbeitung Verantwortlichen. Wenn Sie hingegen Ihre Anmeldung nicht bestätigen, wird Ihre Anmeldung automatisch gelöscht, wenn mit einem erfolgreichen Abschluss des Double-Opt-In-Verfahrens nach unserer Erfahrung nicht mehr zu rechnen ist.

    Kündigung/Widerruf
    Sie können den Erhalt der Pressemeldungen jederzeit kündigen, d. h. Ihre Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Einen Link, mit dem Sie die Einwilligung widerrufen können, finden Sie am Ende einer jeden E-Mail-Benachrichtigung. Wenn Sie Ihr Abonnement gekündigt oder die Einwilligung zur Nutzung der personenbezogenen Daten widerrufen haben, werden Ihre personenbezogenen Daten aus InxMail gelöscht.

     
  18. Inxmail
    Für die Durchführung des Anmeldeprozesses, den Versand und die Auswertung unseres Newsletters sowie der Pressemeldungen bedienen wir uns des Serviceanbieters InxMail, der von der InxMail GmbH, Wentzingerstraße 17, 79106 Freiburg („InxMail“) angeboten wird.

    Zu statistischen Zwecken führt InxMail in unserem Auftrag ein anonymisiertes Link-Tracking aus, das uns erlaubt zu sehen, wie viel Prozent den Newsletter gelesen, einen Button angeklickt oder sich abgemeldet haben. Die aktuellen Datenschutzbestimmungen von InxMail können Sie unter www.inxmail.de/datenschutz einsehen.

    Der Einsatz von InxMail als Servicedienstleister und die damit einhergehende Datenübermittlung erfolgt auf Grundlage unseres überwiegenden berechtigten Interesses i.S.d. Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO an einem zentral koordinierten und wirtschaftlich vernünftigen Angebot eines interessengerechten Newsletters durch einen professionellen Anbieter. Sie können dem Einsatz von InxMail als Auftragsverarbeiter widersprechen (Art. 21 DSGVO). In diesem Fall können wir Ihnen den Newsletter aber aus technisch-organisatorischen Gründen nicht mehr zukommen lassen.

     
  19. Datenaustausch mit HessenChemie via Idgard
    Für den Austausch personenbezogener oder sonstig vertraulicher Informationen bieten wir Ihnen die Nutzung sogenannter Privacy Boxes über die Web-Anwendung Idgard an. Diese wird von der Uniscon universal identity control GmbH, Ridlerstraße 57, 80339 München unter www.idgard.de betrieben.

    Zur Einrichtung eines Zugangs verarbeiten wir zwecks Durchführung der Vertragsbeziehung mit Ihnen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO oder, im Falle anderer Beteiligter, die mit uns in keiner Vertragsbeziehung stehen, auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses an einem möglichst sicheren Datenaustausch gem. Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO Ihre Kontaktdaten.

    Nach Freischaltung des Zugangs durch Sie und Wahl eines Passworts können wir über die Anwendung Informationen austauschen bzw. innerhalb der Anwendung verfügbar machen. Über das Hochladen neuer Informationen erhalten die Berechtigten der betreffenden Privacy Box jeweils eine Information per E-Mail. Diese E-Mail enthält keinerlei Angabe zu den Inhalten der hochgeladenen Informationen. Zugänge und hochgeladene Informationen werden nach Beendigung des betreffenden Projekts bzw. spätestens mit dem Ende der Vertragsbeziehung oder mit dem Wegfall unseres berechtigten Interesses an der Datenspeicherung gelöscht.

    Idgard bzw. Uniscon erhebt keine automatischen Log-File-Daten noch speichert diese. iDGARD schützt bei der Nutzung der so genannten Privacy Boxes sowohl die Inhalte als auch die Metadaten also wer wann wie viel mit wem kommuniziert. Der Schutz umfasst auch den Schutz gegen den Anbieter des Dienstes, also die Uniscon GmbH, selbst. Der Inhalt der Privacy Boxes ist vor rechtsstaatlichem Zugriff geschützt und daher auch für die Nutzung durch Personen, deren Kommunikationen und Dokumente Beschlagnahmeschutz genießen, geeignet.

    Cookies werden ausschließlich für das so genannte Session Management verwendet, um einen stabilen Ablauf zu gewährleisten. Personenbezogene Daten werden weder erhoben noch gespeichert. Die Cookies werden nach Beendigung der Sitzung sowohl von Ihrem Rechner als auch bei iDGARD gelöscht.
     

  20. Erhebung von Logfiles
    Wir erfassen mit jedem Aufruf der Website durch eine betroffene Person allgemeine Informationen. Diese allgemeinen Informationen werden in den sogenannten Logfiles des Servers gespeichert.

    Diese Daten sind technisch notwendig zum Betrieb unserer Website auf dem Webserver. Zudem ist die kurzfristige Speicherung von Logfiles sachdienlich, um nachträglich Angriffsversuche auf Webserver oder etwaigen Missbrauch aufzuklären. Unser berechtigtes Interesse an dieser Datenverarbeitung besteht demnach darin, Ihnen unser Angebot auf Basis dieser Gegebenheiten anbieten zu können (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO). Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn sie hierfür nicht mehr erforderlich sind. Bei der Erhebung und Nutzung dieser Informationen ziehen wir keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen erhobenen personenbezogenen Daten gespeichert.

    Access-Log:
    Die Access-Logs der Webserver protokollieren, welche Seitenaufrufe zu welchem Zeitpunkt stattgefunden haben. Sie beinhalten folgende Daten:
    IP, Verzeichnisschutzbenutzer, Datum, Uhrzeit, aufgerufene Seiten, Protokolle, Statuscode, Datenmenge, Referer, User Agent, aufgerufener Hostname. Die IP-Adressen werden dabei anonymisiert gespeichert. Hierzu werden die letzten drei Ziffern entfernt. IPv6-Adressen werden ebenfalls anonymisiert. Die anonymisierten IP-Adressen werden für 60 Tage aufbewahrt. Angaben zum verwendeten Verzeichnisschutzbenutzer werden nach einem Tag anonymisiert.

    Error-Log:
    Error-Logs protokollieren fehlerhafte Seitenaufrufe und beinhalten neben den Fehlermeldungen die zugreifende IP-Adresse und, je nach Fehler, die aufgerufene Webseite. Error-Logs werden nach sieben Tagen gelöscht.

     
  21. Erhebung von Maillogs
    Bei der Nutzung unserer Informationsdienste (siehe Punkt 14, 15 und 16) speichern wir sog. Maillogs. 

    Die Erhebung und Verarbeitung dieser Zugriffsdaten erfolgt zu dem Zweck, ein sicheres Online-Angebot zur Verfügung zu stellen, was ohne die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten nicht möglich ist. Die Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

    Die Mail-Logs für den Versand von E-Mails aus der Webumgebung heraus werden nach einem Tag anonymisiert und anschließend für 60 Tage vorgehalten. Bei der Anonymisierung werden alle Daten zum Absender / Empfänger entfernt. Es bleiben lediglich die Daten zum Versandzeitpunkt sowie die Information, wie die E-Mail verarbeitet wurde.

    Mail-Logs für den Versand über unsere Mailserver werden nach vier Wochen gelöscht. Die längere Vorhaltezeit ist für die Sicherstellung der Funktionalität der Mail-Services und Spambekämpfung notwendig.

    Die Speicherung für die o.g. Dauer erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse am Schutz unserer IT-Systeme haben.

     
  22. Cookies
    Cookies sind Informationen, die von unserem Webserver oder Webservern Dritter an die Web-Browser der Nutzer übertragen und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Dateien oder sonstige Arten der Informationsspeicherung.

    Wir verwenden ausschließlich „Session-Cookies“, die nur für die Zeitdauer des aktuellen Besuchs auf unserer Onlinepräsenz abgelegt werden (z.B. um die Speicherung Ihres Login-Status oder der Bestellfunktion und somit die Nutzung unseres Online-Angebotes überhaupt ermöglichen zu können). In einem Session-Cookie wird eine zufällig erzeugte eindeutige Identifikationsnummer abgelegt, eine sogenannte Session-ID. Außerdem enthält ein Cookie die Angabe über seine Herkunft und die Speicherfrist. Diese Cookies können keine anderen Daten speichern. Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie die Nutzung unseres Online-Angebotes beendet haben und sich z.B. ausloggen oder den Browser schließen.

    Konkret verwenden wir folgende „Session-Cookies“:

    Name: PHPSESSID
    Hierbei handelt es sich um ein technisch erforderliches Cookie, das die Sitzungskennung enthält. Es wird beim Schließen des Browsers gelöscht. 

    Name: fe_typo_user
    Dieses Cookie wird von TYPO3 für die unverwechselbare Identifizierung eines Anwenders gesetzt. Es bietet dem Anwender bessere Bedienerführung, z.B. Speicherung von Sucheinstellungen oder Formulardaten. Es wird beim Schließen des Browsers gelöscht.

    Name: dp_cookieconsent_status, cookieconsent_status, cookie_verwaltung
    Hierbei handelt es sich um Cookies zur Prüfung, dass keine anderen Cookies zum Tracking, Marketing usw. verwendet werden. Sie werden nach 1 Jahr gelöscht.

    Falls Sie nicht möchten, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden, deaktivieren Sie bitte die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Online-Angebotes führen.

     
  23. Seminare und Veranstaltungen von HessenChemie
    Sie können sich auf unserer Website unter Angabe von personenbezogenen Daten zu Präsenz- und/oder Onlineseminaren sowie weiteren Veranstaltungen wie bspw. die Wiesbadener Gespräche zur Sozialpolitik anmelden. Um Ihre Anmeldung bearbeiten zu können, verarbeiten wir die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten. Diese Daten benötigen wir sodann auch für die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Veranstaltung. Im Anmeldeformular weisen wir ausdrücklich auf unsere Datenschutzbestimmungen hin. Um sich zu einem Seminar/Veranstaltung anmelden zu können, müssen Sie hier unseren Datenschutzbestimmung zustimmen.

    Bei der Anmeldung für Seminare erheben wir folgende personenbezogene Daten:
    • Name, Vorname
    • Unternehmen
    • Funktion
    • E-Mail
    • Straße, PLZ, Ort
    • etwaige personenbezogenen Daten, die Sie im Nachrichtenfeld hinterlassen.

      Eine Anmeldung ohne Angabe der vorgenannten Daten ist nicht möglich. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO, soweit die Veranstaltungen im Rahmen von Vertragsbeziehungen für unsere Mitgliedsunternehmen und deren Mitarbeiter durchgeführt werden. Erfolgt die Datenverarbeitung nicht im Rahmen von Vertragsbeziehungen für unsere Mitgliedsunternehmen, ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

      Erfolgt eine Anmeldung zu einem Seminar für mehrere Personen durch einen Ansprechpartner, so trägt der Ansprechpartner als Vertragspartner die Verantwortung für die Rechtmäßigkeit der Übermittlung personenbezogener Daten zu Zwecken der Buchung und Durchführung des Seminars wie beschrieben und informiert die betroffenen Personen über die Datenverarbeitungsprozesse und ihre Rechte (siehe hierzu Betroffenenrechte unter Punkt 9).

       
  24. Online-Veranstaltung oder Videokonferenzen per Microsoft Teams
    Zur Durchführung von Online-Seminaren, Online-Informationsveranstaltungen und Videokonferenzen nutzt HessenChemie die Videokonferenzlösung Microsoft Teams. Durch die Videokonferenzfunktion von Microsoft Teams können wir Ihnen eine Teilnahme über Video / Audio an unseren Onlineveranstaltungen anbieten. Wir weisen in diesem Zusammenhang darauf hin, dass bei unseren Veranstaltungen keine Audio- oder Videoaufzeichnungen erfolgen.

    Mit Ihrer Anmeldung zu einem Online-Seminar, einer Online-Informationsveranstaltung oder einer Videokonferenz willigen Sie in die elektronische Verarbeitung und Speicherung Ihrer Kontaktdaten ein (siehe Punkt 22). Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Videokonferenz, des Online-Seminars oder der Online-Informationsveranstaltung. Alle in dieser Form durchgeführten Veranstaltungen dienen der Information und dem fachlichen Austausch der Teilnehmenden mit HessenChemie. Sofern wir Online-Seminare, Online-Informationsveranstaltungen und Videokonferenzen gemeinsam mit Dritten durchführen, behalten wir uns vor, Ihre Daten ausschließlich zum Zwecke der Durchführung der Online-Seminare, Online-Informationsveranstaltungen und Videokonferenzen an diese zu übermitteln. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Durchführung von Online-Veranstaltungen ist Art. 6 Abs. 1 b) oder f) DSGVO.

    Wenn es für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Seminars, einer Online-Informationsveranstaltung oder einer Videokonferenz erforderlich ist, werden wir die Chatinhalte auswerten. Das wird jedoch in der Regel nicht der Fall sein.

    Im Falle von Online-Seminaren, Online-Informationsveranstaltungen oder Videokonferenzen werden wir für Zwecke der Nachbereitung dieser Veranstaltungen auch die gestellten Fragen von Teilnehmenden verarbeiten.

    Wir machen darauf aufmerksam, dass von dem Anbieter Microsoft im Regelfall bestimmte Daten der Nutzer auch außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können. Die Einzelheiten zum Umfang der Datenverarbeitung und der betroffenen Daten entnehmen Sie bitte den detaillierten Darstellungen zur Verarbeitung und den Widerspruchsmöglichkeiten auf den nachfolgend verlinkten Datenschutzhinweisen des Anbieters Microsoft:
    docs.microsoft.com/de-de/microsoftteams/teams-privacy

     
  25. Mentimeter
    Für die Durchführung von freiwilligen Abstimmungen während eines Präsenz- oder Online- Seminars, einer Online-Informationsveranstaltung oder einer Videokonferenz nutzen wir die Dienste von Mentimeter. Wir erheben und verarbeiten dabei keine personenbezogenen Daten. Soweit Mentimeter personenbezogene Daten der Teilnehmer an der Abstimmung erhebt, werden diese übermittelt an

    Mentimeter AB
    Alströmergatan 22
    SE-112 47 Stockholm

    Die Einzelheiten zum Umfang der Datenverarbeitung und der betroffenen Daten entnehmen Sie bitte den detaillierten Darstellungen zur Verarbeitung und den Widerspruchsmöglichkeiten auf den nachfolgend verlinkten Datenschutzhinweisen des Anbieters  Mentimeter unter: www.mentimeter.com/privacy.

     
  26. Bild – und Tonaufnahmen auf Veranstaltungen
    Auf Veranstaltungen (Schulungen, Wiesbadener Gespräche, Mitgliederversammlung etc.) können Bild- und Tonaufnahmen zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit gemacht werden. Diese Aufnahmen dienen der Veröffentlichung sowohl auf dem öffentlich zugänglichen Bereich als auch im Mitgliederbereich der Website des Arbeitgeberverbandes. Darüber hinaus werden die Fotos in Druckstücken des Arbeitgeberverbandes, wie zum Beispiel der Quintessenz oder dem Seminarprogramm, veröffentlicht.

    Soweit erforderlich holen wir Ihre Einwilligung zur Anfertigung und weiteren Verarbeitung der Bild- und Tonaufnahmen ein. Ihre einmal erteilte Einwilligung können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Darüber hinaus können Sie nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten mit Wirkung für die Zukunft widersprechen.

    Soweit Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder der Datenverarbeitung widersprechen, werden Ihre Daten für künftige Druckstücke nicht mehr verwendet. Bereits produzierte Druckstücke werden trotz des Widerrufs einer Einwilligung oder trotz des Widerspruchs in die Datenverarbeitung weiter verwendet, ggf. auch ohne die Daten unkenntlich zu machen oder auszutauschen. Lediglich bei der Produktion neuer Druckstücke werden Ihre Daten nicht mehr verwendet, indem Bilder, auf denen Sie zu erkennen sind, entweder gar nicht mehr verwendet werden oder Sie unkenntlich gemacht werden.

     
  27. Einbindung von Flockler in unserem Newsroom
    Zur Anzeige von Social-Media-Inhalten auf unserer Website verwenden wir den Dienst Flockler. Das System Flockler bietet die Möglichkeit, öffentliche Social-Media-Aktivitäten gebündelt in einem Social Feed auszuspielen und diesen als Social Wall auf der Website zu integrieren. Konkret passiert dies in unserem Newsroom. Hierbei besteht die Möglichkeit, öffentliche Beiträge von Facebook, Instagram, Twitter und YouTube auf der Social Wall auszuspielen. Unser Newsroom ist für jedermann, also auch für Personen, die nicht bei Facebook, Instagram, Twitter etc. angemeldet sind, abrufbar. Betreibergesellschaft von Flocker ist Flockler Oy, Rautatienkatu 21 B, 33100 Tampere, Finland.

    Flockler speichert keine Informationen über Ihren Besuch. Je nach Plattform können jedoch die Social-Media-Dienste Informationen über Sie speichern, wenn Sie sich entscheiden, mit den Inhalten zu interagieren (z. B. ein Video abspielen oder unsere Social-Media-Profilseite besuchen).

    Weiteren Informationen zum Datenschutz bei Flockler finden Sie hier: flockler.com/de/dsgvo

     
  28. YouTube-Videos auf unserer Website
    Wir binden innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unseres berechtigten Interesses im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO auf einigen unserer Internetseiten bei YouTube gespeicherte Videos ein. Die Einbindung von YouTube-Inhalten erfolgt nur im „erweiterten Datenschutzmodus“. Ihre personenbezogenen Daten werden an YouTube nur übertragen, wenn Sie die Videos abspielen.

    Durch das Abspielen der Videos erhält YouTube die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden personenbezogene Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Für den Fall, dass Sie eine derartige Zuordnung nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen.

    YouTube speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für eigene Zwecke, wie etwa Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Wir weisen ausdrücklich drauf hin, dass wir keinen Einfluss auf die Datenerhebung und deren weitere Verwendung durch YouTube haben. Wir haben keine Kenntnis darüber, inwieweit YouTube bestehenden Löschpflichten nachkommt, welche Auswertungen und Verknüpfungen mit den Daten vorgenommen werden und an wen die Daten weitergegeben werden. Ihre personenbezogenen Daten können von YouTube zur Verarbeitung auch in die USA übermittelt werden.

    Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie zur Verarbeitung und zum Schutz Ihrer Daten bei der Nutzung von YouTube finden Sie unter:  www.google.de/intl/de/policies/privacy.

     
  29. Onlinepräsenzen in sozialen Medien
    Wir unterhalten nachfolgende Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke, um mit den dort aktiven Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit informieren zu können. Unser Bestreben ist es, zielgruppengerecht zu informieren und sich mit Ihnen auszutauschen.

    Zur redaktionellen Aufgabenerfüllung in den sozialen Netzwerken werden personenbezogene Daten der Besucher unserer Social-Media-Seiten verarbeitet.

    Bei der Kontaktaufnahme mit uns über diese Plattformen werden die Angaben des Nutzers, also die Inhalte der jeweiligen Anfrage, zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet.

    Wir weisen ausdrücklich drauf hin, dass wir keinen Einfluss auf die Datenerhebung und deren weitere Verwendung durch die Plattformbetreiber haben. Wir haben keine Kenntnis darüber, inwieweit die Plattformbetreiber bestehenden Löschpflichten nachkommen, welche Auswertungen und Verknüpfungen mit den Daten vorgenommen werden und an wen die Daten weitergegeben werden. Ihre personenbezogenen Daten können von den Plattformbetreibern zur Verarbeitung auch in die USA übermittelt werden.

    Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie zur Verarbeitung und zum Schutz Ihrer Daten bei der Nutzung von Facebook finden Sie unter: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum 

    Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie zur Verarbeitung und zum Schutz Ihrer Daten bei der Nutzung von Twitter finden Sie unter: https://support.twitter.com/articles/105576#, twitter.com/personalization und https://help.twitter.com/de/search?q=datenschutz 

    Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie zur Verarbeitung und zum Schutz Ihrer Daten bei der Nutzung von Instagram finden Sie unter: https://help.instagram.com/788388387972460?helpref=search&sr=1&query=insights&search_session_id=467216b98da9323eb0709a6396417eb7 

    Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie zur Verarbeitung und zum Schutz Ihrer Daten bei der Nutzung von LinkedIn finden Sie unter: www.linkedin.com/legal/privacy-policy 

    Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie zur Verarbeitung und zum Schutz Ihrer Daten bei der Nutzung von YouTube finden Sie unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy 

    Wenn der Besucher unseren YouTube-Kanal abonniert, fügt YouTube dessen Profil der Liste aller Abonnenten dieses Kanals hinzu. Diese Liste wird HessenChemie überlassen. In dieser Liste sind nur die Daten enthalten, die öffentlich sind, d.h. Informationen, die von Ihnen über Ihre YouTube-Einstellungen freiwillig mit anderen Nutzern angegeben und somit geteilt werden. Welche dies konkret sind, entscheiden Sie in Ihren YouTube-Einstellungen selbst. Darüber hinaus haben Sie in Ihren Google-Einstellungen (https://myaccount.google.com/u/1/privacycheckup/1/0?hl=de) die Möglichkeit, Ihre Privatsphäre zu überprüfen. Unter https://policies.google.com/technologies/product-privacy?hl=de&gl=de finden Sie weiterführende Informationen zu den einzelnen Einstellungsmöglichkeiten.

    Zudem können wir Kommentare auf unseren YouTube-Kanälen einzelnen Nutzern zuordnen. Die Verarbeitung dieser Daten dient dem oben genannten Zweck und erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO auf Grundlage deiner freiwillig erteilten Einwilligung durch die Registrierung und Anmeldung bei YouTube.

     
  30. Aktualisierung und Änderungen
    Teile dieser Datenschutzerklärung können von uns geändert oder aktualisiert werden, ohne dass Sie vorher von uns benachrichtigt werden. Bitte überprüfen Sie daher unsere Datenschutzerklärung bevor Sie unser Angebot nutzen, um bei möglichen Änderungen oder Aktualisierungen auf dem neusten Stand zu sein.

     
  31. Matomo
    Wir nutzen auf unserer Website das Open-Source-Software-Tool Matomo, einen Webanalysedienst der InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, Neuseeland, um das Benutzerverhalten zu analysieren und unsere Website regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Matomo ist Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO. Die Software setzt ein Cookie auf dem Rechner der Nutzer (zu Cookies siehe bereits oben). Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:
     
    • Zwei Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers
    • Die aufgerufene Webseite
    • Die Website, von der der Nutzer auf die aufgerufene Webseite gelangt ist (Referrer)
    • Die Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden
    • Die Verweildauer auf der Webseite
    • Die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite.

​​​​​​Die Software läuft dabei ausschließlich auf den Servern unserer Webseite. Eine Speicherung der personenbezogenen Daten der Nutzer findet nur dort statt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

Die Software ist so eingestellt, dass die IP-Adressen nicht vollständig gespeichert werden, sondern zwei Bytes der IP-Adresse maskiert werden. Auf diese Weise ist eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zum aufrufenden Rechner nicht mehr möglich.

Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung dieser Daten nicht einverstanden sind, dann können Sie der Speicherung und Nutzung nachfolgend per Mausklick jederzeit widersprechen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Matomo keinerlei Sitzungsdaten erhebt. Achtung: Wenn Sie Ihre Cookies löschen, so hat dies zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.

Sollten Sie in Ihrem Browser die "Do Not Track"-Einstellung aktiviert haben, wird kein Opt-Out benötigt.


Sie können sich hier entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um dem Betreiber der Website die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen.

Wenn Sie sich dagegen entscheiden möchten, entfernen Sie den folgenden Haken, um den Matomo-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser abzulegen.
Ihr Besuch dieser Website wird aktuell von der Matomo Webanalyse erfasst. Klicken Sie hier, damit Ihr Besuch nicht mehr erfasst wird.​​