Zum Hauptinhalt springen
  1. Ausbildung & Beruf
  2. Frühförderung
  3. Angebote für Mitgliedsunternehmen

Angebote für Mitglieder

HessenChemie bietet seinen Mitgliedsunternehmen Unterstützungsangebote bei der Frühförderung von Kindern und Jugendlichen an und hat zwei innovative Formate entwickelt, die sich langjährig bewährt haben.

Die reine Lust am Forschen und Experimentieren

Science Camps

Nicht nur zuschauen – selbst experimentieren! So lautet das Motto der Science Camps für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren. Über den Spaß am Experimentieren wird der Grundstein für ein frühzeitiges Interesse an den Naturwissenschaften gelegt. Mit einfachen Experimenten lernen Kinder Alltagsphänomene zu erforschen. Für die Chemieverbände Hessen und ihre Mitgliedsunternehmen hat das Unternehmen two4science Science Camps zu unterschiedlichen Themen aus der Chemie entwickelt. Die Chemieverbände unterstützen die Science Camps bereits seit dem Pilotprojekt im Jahr 2005. Bis August 2021 haben hessenweit über 7.800 Kinder an mehr als 420 Science Camps teilgenommen.

"Mit den Science Camps haben wir den idealen Weg gefunden, um Kinder schon früh für Naturwissenschaften und Technik zu begeistern."

Klaus Lebherz, ehemaliger Leiter Evonik Ausbildung Süd und Initiator der Evonik Science Camps

Forscherwerkstatt

Spannende Experimente für die ganze Familie! Einen Handfeger mit Sonnenenergie zum Laufen bringen, eine elektrische Zahnbürste mit einer Brennstoffzelle betreiben oder eine Rakete mit Backpulver starten – die Forscherwerkstatt von two4science bietet spannende Experimente für die ganze Familie. Spaß und jede Menge Erfolgserlebnisse sind garantiert, wenn Kinder ab fünf Jahren gemeinsam mit ihren Geschwistern, Eltern und Großeltern tüfteln und experimentieren. Mit rund 20 verschiedenen Experimenten spiegelt die Forscherwerkstatt die Vielfalt der Themen aus Naturwissenschaften, Technik und Medizin wider.

Durch eine gezielte Auswahl der Experimente entstehen Forscherwerkstätten zu thematischen Schwerpunkten, beispielsweise erneuerbare Energien oder Wasser, angepasst an das Kommunikationsziel der Veranstaltung. Das flexible und modulare Konzept der Forscherwerkstatt lässt sich in das Programm von Tagen der offenen Tür, Betriebsfeiern oder öffentlichen Veranstaltung in Ihrer Region einbinden. Darüber hinaus kann die Forscherwerkstatt als eigenständige Experimentierveranstaltung angeboten werden. Bis zu 700 Familien pro Tag können eine Forscherwerkstatt besuchen. Das Veranstaltungskonzept kann beliebig auf den Bedarf Ihres Events skaliert werden.

„Experimente für die ganze Familie sind immer der Renner beim Tag der offenen Tür. Für uns eine sehr gute Möglichkeit „hands on“ den neugierigen Nachwuchs an Naturwissenschaften und Technik heranzuführen.“

Barbara Hoffmann, Merck Visitor Communications

Förderung durch die Chemieverbände Hessen

Fördern Sie den Nachwuchs für die Chemie durch Stärkung der naturwissenschaftlichen Bildung in der Familie und planen Sie eine Forscherwerkstatt oder ein Science Camp für Kinder von 6 bis 12 Jahren. two4science übernimmt für Sie die komplette Organisation – von der Konzeption und Planung der Veranstaltung über deren Ankündigung in der Öffentlichkeit bis zur Umsetzung.

Die Chemieverbände Hessen (HessenChemie und VCI Hessen) beteiligen sich an den Kosten für öffentliche oder firmeninterne naturwissenschaftliche Frühförderangebote, die von ihren Mitgliedsunternehmen unterstützt werden. Sprechen Sie uns an.

Ihre Ansprechpartnerin

Chantal Kirschner
Chantal Kirschner
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit