Zum Hauptinhalt springen
  1. Newsroom
  2. Termine

Das Arbeitszeugnis in der Chemie und KVI

  • Seminare
  • Arbeits- und Tarifrecht

Gemäß § 11 MTV Chemie und § 15 MTV KVI hat der Arbeitnehmer bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses einen Anspruch auf ein qualifiziertes Zeugnis. Die Herausforderung für den Arbeitgeber ist, das richtige Maß zwischen Wahrheit und Wohlwollen bei der Formulierung von Arbeitszeugnissen zu finden.

 

Ziel der Seminarveranstaltung ist es, einen Weg aufzuzeigen, wie der Arbeitgeber den Ansprüchen des Arbeitnehmers einerseits und der zutreffenden Dokumentation erbrachter Leistungen andererseits gerecht werden kann. Für den Empfänger eines Arbeitszeugnisses besteht zudem die Schwierigkeit der richtigen Bewertung von Zeugnisformulierungen und -inhalten. Neben Aufbau und Formulierungen werden arbeits- und tarifrechtliche Gesichtspunkte des Arbeitszeugnisses beleuchtet. 

Di 19.09.2023
10:00 - 17:00 Uhr
max. 18 Teilnehmer
Buchbar
Wiesbaden
HessenChemie Campus
Murnaustraße 12
65189 Wiesbaden
Wir weisen darauf hin, dass aus vereins- und satzungsrechtlichen Gründen ausschließlich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines Mitgliedsunternehmens von HessenChemie, mit Unternehmensstandort in Hessen an unseren Veranstaltungen teilnehmen können.
Jetzt anmelden Anmeldeschluss: 05.09.2023

Programm

Inhalte

  • Zeugnisarten
  • Rechtliche Hintergründe des Arbeitszeugnisses
  • Anlässe für Zeugnisse
  • Tarifliche Stellenbeschreibungen als Basis
  • Aufbau von einfachen und qualifizierten Zeugnissen
  • Formulierungen von Führung und Leistung
  • Analyse von Zeugnismustern und eigenen Formulierungen

 

Ihr Nutzen

  • Fehlervermeidung bei der Gestaltung von Zeugnissen
  • Zeugnisse richtig lesen und bewerten können

 

Methoden

Expertenvortrag, Erfahrungsaustausch

 

Zielgruppe

Geschäftsführer, Personalleiterinnen und -leiter, Personalreferentinnen und -referenten

Referent(en)

Rechtsanwältin (Syndikusrechtsanwältin), stellvertretende Leiterin Recht/Leiterin Team Recht Rhein-Main bei HessenChemie. Über zehn Jahre Erfahrung in der arbeits-, tarif- und sozialrechtrechtlichen Beratung und Prozessvertretung sowie langjährige Führungserfahrung. Kernkompetenzen: Beratung in allen individual- und kollektivrechtlichen Fragen des Arbeits- und Sozialrechts, Prozessvertretung vor den Arbeits- und Landesarbeitsgerichten.

Ansprechpartner

Tamara Clostermeyer
Tamara Clostermeyer
Ansprechpartner für Fachfragen
Susanne Jastrow
Susanne Jastrow
Ansprechpartner für Organisation