Zum Hauptinhalt springen
  1. Newsroom
  2. Termine

Datenschutz - Stolpersteine und Haftungsfallen

  • Seminare
  • Arbeits- und Tarifrecht
  • V-17/2021

In Sachen Datenschutz kehrt mittlerweile so etwas wie Routine in den Arbeitsalltag ein. Das Verzeichnis aller Verarbeitungstätigkeiten ist geschrieben und wird regelmäßig auf den aktuellen Stand gebracht, die Verträge mit den Auftragsverarbeitern festgelegt. Das bedeutet aber nicht, dass Arbeitgeber den Beschäftigtendatenschutz aus den Augen
verlieren dürfen. Nicht nur die Corona-Krise hat gezeigt, dass es noch die eine oder andere Baustelle gibt. Als Stichworte seien hier Videokonferenzen, mobiles Arbeiten, Kollaborationstools genannt.

Darüber hinaus haben Arbeitnehmer den Auskunftsanspruch nach Artikel 15 DSGVO, vor allem im Kontext mit rechtlichen Auseinandersetzungen, für sich entdeckt, um ihre Verhandlungsposition zu verbessern.

Do 04.11.2021
09:30 - 12:00 Uhr
Fr 05.11.2021
09:30 - 12:00 Uhr
max. 25 Teilnehmer
Buchbar
Online
Online-Veranstaltung
Bitte prüfen Sie die technischen Voraussetzungen!

Technische Voraussetzungen zur Teilnahme: Windows 10, Mikrofon und Kamera und Verwendung von Microsoft-Edge oder Google Chrome-Browser.
Wir weisen darauf hin, dass wir aus vereins- und steuerrechtlichen Gründen ausschließlich Teilnehmer/-innen aus dem Betreuungsbereich des Verbandes akzeptieren können.
Jetzt anmelden Anmeldeschluss: 28.10.2021

Programm

 

Inhalte

  • Grundlagen (Was sind personenbezogene Daten? Was ist Datenverarbeitung)
  • Löschfristen versus Anspruch auf Vollständigkeit
  • Auskunftsanspruch nach Artikel 15 DSGVO - wie geht man damit um? Welche Sanktionen drohen, wenn der Auskunftsanspruch nicht ordnungsgemäß erfüllt wird?
  • Elektronische Personalakte
  • Videokonferenzen, Kollaborationstools
     

Ihr Nutzen

  • Sie lernen die Leitplanken im Bereich Datenschutz im Arbeitsverhältnis kennen und können so teure Datenschutzpannen vermeiden
     

Methoden

Expertenvortrag, Fallbeispiele
 

Zielgruppe

Mitarbeiter der Personalabteilung, Geschäftsführer

Referent(en)

Rechtsanwältin (Syndikusrechtsanwältin), Fachanwältin für Arbeitsrecht und Fachanwältin für Sozialrecht, seit 2015 im Bereich Arbeits- und Sozialrecht bei HessenChemie, zuvor 15 Jahre Beratung und Prozessvertretung von in- und ausländischen Unternehmen und Arbeitnehmern im Arbeitsrecht und Sozialrecht. Kernkompetenz: Beratung in allen individual- und kollektivrechtlichen Fragen des Arbeitsrechts, Prozessvertretung vor den Arbeits- und Landesarbeitsgerichten, Beratung im Sozialversicherungsrecht.

Ansprechpartner

Lisa Wunsch
Lisa Wunsch
Ansprechpartner für Fachfragen
Gebriele Deisinger
Gabriele Deisinger
Ansprechpartner für Organisation